Fotos online bestellen: Größe, Auflösung und Seitenverhältnis bei Fotoabzügen

Fotos online bestellen: Tipps & Tricks!

 

Wer Fotos online bestellen möchte, für den stellt sich zunächst die folgende Frage: In welcher Größe kann ich meine Fotos entwickeln lassen, ohne dass die Qualität leidet? Und als nächstes: Welches Seitenverhältnis muss ich wählen, damit die Ränder der Bilder nicht abgeschnitten werden? Diese Fragen sollen hier beantwortet werden.

 

Wenn Sie Fotos online bestellen: Verschiedene Formate bei Snapfish.

Wenn Sie Fotos online bestellen, gibt es verschiedene Größen, die für die Abzüge ausgewählt werden können. Die tatsächliche Größe weicht jedoch meist leicht von diesen Angaben ab. Warum erfahren Sie unten. (Screenshot: snapfish.de).

 

Gelegenheiten um die Digitalkamera zu zücken, gibt es zahlreiche: Im Urlaub, auf Familienfeiern, zur Hochzeit, an Geburtstagen, zur Taufe oder einfach bei einer tollen Party mit Freunden. Schade wäre es, wenn die Bilder, archiviert auf der heimischen Festplatte oder der Speicherkarte, in Vergessenheit geraten. Deshalb nutzen heute viele Menschen die Möglichkeit, Fotos online zu bestellen. Allein die Tatsache, dass die gewünschten Fotos bei einem Fotolabor einfach im Internet hochgeladen werden können, macht die Angelegenheit so schmackhaft: Den Weg zum örtlichen Fotogeschäft oder Drogeriemarkt kann man sich sparen. Doch wer Fotos online bestellen möchte, sollte auch einige Dinge beachten, also lesen Sie weiter.

 

Fotos online bestellen - flächenbezogene und linearer Auflösung

 

Wenn von der Auflösung eines Fotos die Rede ist, wird unterschieden zwischen der flächenbezogenen Auflösung und der linearen Auflösung. Was genau damit gemeint ist und was Sie beachten sollten, wenn Sie Fotos online bestellen wollen, verraten wir Ihnen jetzt.

 

1. Die flächenbezogene Auflösung

 

Bei der  flächenbezogenen Auflösung handelt es sich um die Anzahl der Bildpunkte der Fotodatei, also beispielsweise 5.000 x 3.200 Pixel (=16 Millionen Pixel).

Die Angaben zu der Minimalauflösung von Fotoabzügen im klassischen Format, also 9 x 13 oder 10 x 15 Zentimeter, variieren je nach Quelle. Für die kleinen Abzüge reichen die Angaben von 0,5 bis 1,5 Megapixel. Bei 11 x 17, beziehungsweise 13 x 18 Zentimetern sind es zwischen 0,8 Megapixel und drei Megapixeln.

Selbst Smartphones und Kamerahandys knipsen heute oftmals mit einer Auflösung von acht Megapixeln oder mehr. Sollten Sie also Fotos online bestellen wollen, wie man sie aus herkömmlichen geklebten Fotoalben kennt, ist eine geringe flächenbezogene Auflösung selten das Problem.

Wenn es um die Qualität der fertigen Fotoabzüge geht, macht es kaum einen Unterschied, ob Ihre Digitalkamera mit einer Auflösung von fünf oder 16 Megapixel fotografiert.

 

Tipp: Die flächenbezogene Auflösung spielt eine wesentlich größere Rolle, wenn Sie ein Fotoposter oder eine Fotoleinwand erstellen wollen. Weitere Hilfe zum Druck von Fotopostern und Fotoleinwänden, beispielsweise bezüglich der Bildauswahl, finden Sie in unserem Fotoleinwand Ratgeber.

 

2. Die lineare Auflösung

 

Die lineare Auflösung wird in der Maßeinheit dpi (dots per inch) angegeben. Dieser Wert sagt aus, wie viele Bildpunkte (dots) auf einer Länge von einem Inch in einer Reihe untergebracht sind. Je mehr, umso detaillierter ist das Bild.

Während der Computermonitor Fotos mit einer Auflösung von 72 dpi darstellt, benötigen Drucke grundsätzlich weit mehr Bildpunkte pro Inch, damit das Ergebnis nicht verpixelt wirkt. Wenn Sie Fotos online bestellen möchten, sollten Ihre Fotos mindestens 150 dpi aufweisen, optimal sind jedoch 300 dpi. Die meisten Digitalkameras sind von Haus aus bereits auf 300 dpi eingestellt, aber kontrollieren Sie das sicherhaltshalber noch einmal. Wenn Sie Fotos online bestellen, sollten Sie nämlich insbesondere auf die lineare Auflösung achten.

 

Tipp: Mit einem Rechtsklick auf eine Fotodatei (Windows-PCs) öffnet sich das Kontextmenü. Dort klicken Sie auf die „Eigenschaften“ des Bildes. Im Reiter „Details“ finden Sie genauere Angaben zur linearen und flächenbezogenen Auflösung des Digitalfotos. Entspricht die dort angeführte Auflösung derjenigen, wie sie hier für Fotoabzüge empfohlen wird, können sie Ihre Fotos online bestellen.

 

Auch Bilder, die im Internet veröffentlicht wurden und heruntergeladen werden, besitzen oftmals die geringe Auflösung von 72 dpi, da Webseiten meist für den Monitor optimiert sind. Hier gibt es Ausnahmen, etwa wenn Fotos zum Ausdrucken online bereitgestellt werden, wie zum Beispiel bei der kostenlosen Bilddatenbank Piqs.de. Hier können sowohl für den gewerblichen als auch privaten Gebrauch Bilder in einer optimalen Qualität heruntergeladen werden, um Fotos online zu bestellen. Wenn Sie die Bilder der Öffentlichkeit präsentieren, müssen Sie jedoch bestimmte Quellenangaben machen.

 

Tipp: Wenn Sie Fotos online bestellen möchten, informieren Sie sich vorab über die Preise der verschiedenen Fotolabore. Hier gibt es sehr große Preisunterschiede. Nutzen Sie hierzu unseren Preisvergleich für Fotoabzüge. Weiterhin sollten Sie auch unbedingt einen Blick in unsere Kategorie gratis Gutscheine und Rabatte für Fotoentwicklung werfen. Hier finden Sie zum Beispiel Angebote mit denen Sie 100 kostenlose Fotos online bestellen können.

 

Fotos online bestellen -  Seitenverhältnisse

 

Als die Digitalfotografie noch vor ihrer Blüte stand, belief sich das gängige Seitenverhältnis für Fotoabzüge auf 2:3. Dieses Format lässt sich in sechs gleichgroße Quadrate unterteilen: zwei Quadrate in der Höhe und sechs Quadrate in der Breite im Querformat. Die längere Seite ist hier 1,5-mal so lang wie die kürzere Seite (drei geteilt durch zwei). Moderne Digitalkameras knipsen oft mit dem Seitenverhältnis 3:4. Hier ist die längere Seite 1,33-mal so lang wie die kürzere Seite (vier geteilt durch drei). Für die Foto-Höhe von zehn Zentimetern ergibt sich somit eine unterschiedliche Foto-Breite: Im 2:3-Format ist die längere Seite 15 Zentimeter lang, während sie im 3:4-Format 13,3 Zentimeter misst. Dies sollten Sie beachten, wenn Sie Fotos online bestellen wollen.

 

Fotos online bestellen: Seitenverhältnisse beim 2:3- und 3:4-Formats (Screenshot: pixum.de)

Fotos online bestellen: Seitenverhältnisse im 2:3- und 3:4-Format (Screenshot: pixum.de)

 

Problem: Wenn Sie Fotos online bestellen, die mit der Digitalkamera im Seitenverhältnis 3:4 geknipst worden sind, stehen Sie bei der Entwicklung im klassischen 10 x 15-Zentimeter-Format vor folgendem Problem:

Entweder orientieren Sie sich, wenn Sie Fotos online bestellen möchten, an der Höhe, dann jedoch bleiben beim Querformat links und rechts weiße Ränder, da das digitale Bild ja lediglich 13,3 Zentimeter misst. Oder Sie orientiert sich an der Breite von 15 Zentimetern, dann jedoch sind im Querformat die oberen Ränder des Motivs abgeschnitten.

Lösung: Viele Online-Fotolabore, beispielsweise Pixum, bieten daher flexible Fotoformate an, die für die Seitenverhältnisse 4:3 optimiert wurden, beispielsweise 10 x 13,3 Zentimeter. Die meisten Fotolabore weisen darüber hinaus darauf hin, wenn Seitenränder abgeschnitten werden und fragen nach, ob Sie, wenn Sie Fotos online bestellen, die Bilder, die im 2:3-Format hochgeladen wurden, tatsächlich im 3:4-Format ausgeben möchten.

 

Fotos online bestellen - unser Fazit

 

Auf vielen Festplatten in deutschen Haushalten verstauben Fotosammlungen, die es wert wären, als Fotoabzüge ausgedruckt zu werden. Wir finden das schade. Damals wie heute werden Fotos gerne herumgereicht und stolz präsentiert. Nur mit dem Unterschied: Heute kann man bequem Fotos online bestellen. Doch bedenken Sie: Die Auslöser der digitalen Kameras sind heute schnell gedrückt. Es lohnt sich, eine Vorauswahl zu treffen.

Hinsichtlich der Auflösung müssen Sie sich kaum Sorgen machen, wenn Sie kleinformatige Fotos online bestellen wollen: Solange Bilder mit mindestens 150 dpi vorliegen, können Sie bedenkenlos Fotos online bestellen. Bezüglich des Seitenverhältnisses bieten die meisten Fotolabore die neuen Formate der Digitalkameras (3:4) bzw. flexible Formate an, so dass ein ungewolltes Abschneiden von Rändern kaum zu befürchten ist. Manchmal werden Sie auch vor dem Absenden der Bestellung gefragt, ob Sie einen weißen Rand oder einen Beschnitt auf Ihren Fotos bevorzugen.

Wenn Sie nun Fotos online bestellen wollen, ermitteln Sie vorher mit Hilfe unseres Fotoabzüge Preisvergleichs den günstigsten Preis.

Autor: Anja Solmecke
Anja Solmecke ist die Betreiberin der Internetplattformen billige-fotos.de und piqs.de Als leidenschaftliche Hobby-Fotografin hat sie damit Ihr Hobby zum Beruf gemacht.
Das Ende des Jahres ist ein guter Zeitpunkt um sich an die schönsten Momente der letzten zwölf Monate zu erinnern. Das funktioniert am Besten mit einer großen Auswahl an Fotos. Mit etwas zeitlichem Abstand zu den Ereignissen lässt sich auch leicht entscheiden, welche Fotos es wert sind, gedruckt zu werden. Das entscheiden Sie allein. Doch es gibt noch weitere Entscheidungen, die Sie treffen müssen. Bei denen wollen wir Ihnen helfen. Aufkommende Fragen könnten lauten: Wie groß sollen die Abzüge werden? Mit welcher Oberfläche? Und was sollte man sonst noch bedenken? Wer Fotoabzüge online bestellen möchte, hat bei den unterschiedlichen Fotoservices verschiedene Optionen. Diese wollen wir Ihnen hier vorstellen. Danach ist das Bestellen von Fotoabzügen ein Kinderspiel. In diesem Artikel finden Sie Informationen über: Größe und Format Oberfläche Designoptionen Bildoptimierung Geld sparen Community und Kundenbereich Das Fotoabzüge online bestellen ist heute sehr leicht. So geben Sie einfach die Seitenadresse des gewünschten Fotolabors in den Browser ein und finden in der Rubrik „Fotoabzüge“ zahlreiche Formate zur Auswahl. Meist gibt es alles vom Passfoto über das kleine 9 x 13-Zentimeter-Format bis hin zu einer Formatgröße von 20 x 30 Zentimeter. Letzteres könnte bereits als kleines Poster durchgehen. Tipp: Häufig fotografieren Kameras mit einem Seitenverhältnis 3:4. Fotoabzüge werden jedoch meist im Verhältnis 2:3 ausgedruckt. Viele Anbieter, beispielsweise Gagamoto, bieten ein flexibles Format als Option. So gehen keine Bildinformationen verloren. Alternativ können Sie Ihr Bild auch vor dem Hochladen auf das 2:3 Format zuschneiden, zum Beispiel mit GIMP. So entscheiden Sie selbst über den Bildausschnitt und erleben keine böse Überraschung. Bei vielen Anbietern gibt es auch das Panorama Format. Auch für quadratische Fotoabzüge mit einem Seitenverhältnis von 1:1 finden Sie den passenden Anbieter.   zum Artikel
Es braucht nicht viel, um jemandem eine Freude zu machen. Häufig genügt schon ein schönes Foto, mit dem man gemeinsame Erinnerungen wecken oder seine Zuneigung ausdrücken kann. Die Frage ist nur, wie Sie Ihre Bilder präsentieren. Wir haben   zum Artikel
Dass es mittlerweile kein Problem mehr darstellt, Fotos online entwickeln zu lassen, hat sich herum gesprochen. Doch worauf kommt es eigentlich bei der Bestellung von Fotoabzügen an? Die meisten Menschen, die Fotos online entwickeln lassen möchten, achten vor allem auf die Qualität der Fotoprodukte, auf einen zuvorkommenden Service des Anbieters und selbstverständlich den Preis im Vergleich zu anderen Fotodienstleistern. Mehr dazu erfahren Sie hier.   zum Artikel
Digitalkameras können ganz schön ins Geld gehen, selbst gute Kompaktkameras kosten so einiges. Man kann aber schon für ca. € 150,- eine hochwertige Kompaktkamera bekommen und ab ca. € 400,- sogar ein professionelles Spiegelreflex-Modell! Wir   zum Artikel
Bevor Sie Digitalfotos entwickeln lassen, lohnt es sich oftmals, vermeintlich misslungene Fotos zu optimieren. Insbesondere dann, wenn die Motive überzeugen, die Qualität aber weniger. Es gibt viele Möglichkeiten Bilder ohne großen Aufwand zu   zum Artikel
Wer Fotos online bestellen möchte, für den stellt sich zunächst die folgende Frage: In welcher Größe kann ich meine Fotos entwickeln lassen, ohne dass die Qualität leidet? Und als nächstes: Welches Seitenverhältnis muss ich wählen, damit die Ränder der Bilder nicht abgeschnitten werden? Diese Fragen sollen hier beantwortet werden.   zum Artikel
Es ist inzwischen üblich, über einen Online Fotoservice kostengünstig Fotoabzüge und weitere Fotoprodukte zu bestellen. Die Lieferzeiten können bei den unterschiedlichen Anbietern und je nach Produkt stark variieren. Auch die Bezahlmöglichkeiten sind nicht bei jedem Online Fotoservice die selben. Wir geben Ihnen hier die wichtigsten Infos zu beiden Aspekten, Lieferzeit und Bezahlung von Fotoabzügen. Wir haben uns für diesen Ratgeber hauptsächlich an den Informationen der Fotolabore Pixum, Snapfish und PhotoBox orientiert. Die Lieferzeiten anderer Fotodienstleister dürften von denjenigen der Genannten in der Regel nur marginal abweichen.   zum Artikel
Viele Motive, ob künstlich oder von der Natur geschaffen, halten so manche Überraschung im Detail parat. Das Blatt eines Baums voller filigraner Strukturen oder die Anmut eines Schmetterlings, der sich an einer Blüte labt. Dieser Mikrokosmos kann   zum Artikel
Die Fotoservices haben vielerlei Ideen, wie Sie aus Ihren Fotos individuelle Fotoprodukte erstellen können. Doch dafür müssen Sie nicht immer den Online-Editor oder die Software gebrauchen. Sie können auch individuelle Weihnachtsgeschenke selber   zum Artikel
Der Geschenkemarathon kurz vor Weihnachten 2015 hat begonnen. Und wieder quält jeden von uns die Frage, was man wem nun schenken soll. Aus Ratlosigkeit neigen wir daher häufig dazu, allzu teure Weihnachtsgeschenke zu kaufen, um dem Beschenkten   zum Artikel