Fotobuch gestalten - In 10 Schritten zum Fotobuch

Fotobuch gestalten - So gehen Sie vor!

 

Bevor Sie das fertige Fotobuch in Ihren Händen halten können, gibt es einiges zu tun. Aber keine Sorge, mit unserem Leitfaden zu Ihrem persönlichen Fotobuch werden Sie Schritt für Schritt durch den Prozess geführt.

 

Der Weg zu Ihrem persönlichen Fotobuch in 10 Schritten

 

Wenn Sie Fotobücher selbst erstellen wollen, dürfen Sie einige Entscheidungen treffen. In den Schritten 1.-5. erklären wir Ihnen, welche Fragen Sie sich dafür stellen sollten, um dann anhand der Schritte 6.-9. zielgerichtet an einem Buch arbeiten zu können. Schritt 10 beschreibt den letzten, wichtigen Schritt, den Sie zu gehen haben, bevor Sie Ihr Fotobuch entgegennehmen können. Jetzt geht es los!

 

 1. Erstellen Sie ein grobes Konzept für Ihr Fotobuch!

 

Vielleicht haben Sie sich schon überlegt, welche Fotos bzw. welchen Anlass Sie in dem Fotobuch verewigen wollen. Wenn nicht, sollten Sie sich als erstes darüber Gedanken machen. Stellen Sie sich folgende Fragen: Wofür brauchen Sie das Fotobuch? Welche Fotos möchten Sie in dem Buch unterbringen? Möchten Sie eine oder mehrere Ausfertigungen anfertigen? Soll es ein eher umfangreiches oder ein eher dünnes Fotobuch werden? Wenn Sie sich über diese grundlegenden Fragen im Klaren sind, fällt es Ihnen wesentlich leichter auch die folgenden Entscheidungen zu treffen.

 

Für beliebte Fotobuch-Themen haben wir spezielle Ratgeber-Artikel geschrieben:

Hochzeitsfotobuch 1 

Hochzeitsfotobuch 2

Reisefotobuch

Fußball Fotobücher

Fotobücher zum Muttertag

 

2. Entscheiden Sie sich für das äußere Erscheinungsbild!

 

Da Sie jetzt bereits wissen, welchem Zweck Ihr Fotobuch dienen soll, fallen als nächstes die Entscheidungen für die Ausstattung an. Am besten wählen Sie zunächst die Größe und das Format. Danach entscheiden Sie sich für einen Einband und die passende Bindungsart. Zum Schluss wählen Sie noch die Papierart und das Druckverfahren aus.

Zu jedem dieser Aspekte haben wir einen Artikel für Sie erstellt, der Ihnen dabei hilft, sich für das passende Äußere zu entscheiden. Aber aufgepasst: Nicht jede Bindungsart ist in Kombination mit jeder Größe oder jedem Einband erhältlich. Wenn Sie beispielsweise unbedingt ein Fotobuch mit einem Leder-Hardcover und einer Rückenstichbindung erstellen wollen, wird es Ihnen schwer fallen, einen Anbieter zu finden – auch wenn Sie Größe, Papierart und Druckverfahren betreffend flexibel sind.

 

verschiedenen Fotobuch Größen und Formate, Quelle: Cewe

verschiedenen Fotobuch Größen und Formate, Quelle: Cewe

 

3. Entscheiden Sie sich für einen Fotobuch-Anbieter!

 

Auf unserer Seite können Sie die Preise der verschiedenen Fotobuch Fotoservices miteinander vergleichen. Nutzen Sie dazu unseren Preisvergleich. Manchmal haben die Anbieter besondere Aktionen und bieten für eine bestimmt Zeit Ihre Fotobücher sehr günstig an. Häufig gibt es auch Gutscheine zu Fotobüchern. Hier sollten Sie in unsere Gutschein Kategorie schauen. Gewiss haben wir einen für Sie passenden Fotobuch Gutschein parat.

Haben Sie Sonderwünsche? Nicht alle Anbieter bieten beispielsweise jede Bindungsart an. Wenn Sie ein Fotobuch in einem speziellen Format oder mit besonderem Papier für die Seiten wünschen, fallen einige Anbieter unter Umständen schon weg und die Auswahl fällt Ihnen leichter. Ein weiterer Aspekt, der Sie bei der Wahl des richtigen Anbieters beeinflussen könnte, ist die Software. Wünschen Sie sich bestimmte Bearbeitungsmöglichkeiten? Haben Sie sich vielleicht schon mit der einen oder anderen Software von Fotobuch-Anbietern beschäftigt, die Ihnen besonders oder gar nicht zugesagt hat? Wenn Sie ein Anfänger im Erstellen von Fotobüchern sind, ist zum Beispiel ein Software-Assistent sehr hilfreich. Dieser ist bei vielen, aber nicht bei allen Anbietern mit einprogrammiert.

Um sich für den passenden Anbieter zu entscheiden, lesen Sie auch unseren Artikel über die Software für Fotobücher.

 

Tipp: Sind Sie sich über das gewünschte Format und über die Ausstattung Ihres Fotobuchs auch nach Lesen unserer Ratgeber-Artikel noch nicht im Klaren, werfen Sie einmal einen Blick in unsere Testberichte. Sie können alternativ auch erst auf den Websites der verschiedenen Anbieter herum navigieren, um sich Inspirationen zu holen.

 

4. Legen Sie eine Vorauswahl Ihrer Fotos an!

 

Stellen Sie sich noch einmal die Frage: Will ich möglichst viele Fotos in dem Fotobuch unterbringen oder nur die schönsten Aufnahmen großformatig präsentieren? Sie können auf eine Seite ein einziges Foto großformatig, vielleicht sogar doppelseitig unterbringen. Alternativ finden auf einer Seite aber auch mehrere Fotos ihren Platz. Meistens heißt das, eine Vorauswahl treffen,  Fotos aussortieren. Weniger ist häufig mehr: Einige gute Bilder sind in der Regel eindrucksvoller als eine zusammengedrängte Bilderflut.

Wie viele Fotos Sie letztendlich maximal in Ihrem Fotobuch unterbringen können, hängt auch von der Druckvariante ab, die Sie wählen. Bei der Ausbelichtung sind die Seiten dicker und somit passen insgesamt weniger von ihnen in das Buch. Bei dem Digitaldruck können Sie bei vielen Anbietern bis zu 400 Seiten gestalten. Während Sie Fotografien in die engere Auswahl nehmen bzw. aussortieren, fokussieren Sie sich schon einmal auf eine mögliche Gliederung für Ihr Fotobuch. Je nach dem, ob Sie Ihr Werk chronologisch oder thematisch ordnen oder aber eine Geschichte erzählen wollen, kann die Fotoauswahl unterschiedlich ausfallen.

 

5. Bereiten Sie das Bildmaterial für Ihr Fotobuch vor!

 

Inzwischen haben Sie bestimmt ein genaues Konzept für Ihr Fotobuch im Auge. Möchten Sie eine Geschichte erzählen? Möchten Sie Ihr fotografisches Können präsentieren? Oder möchten Sie möglichst viele Erinnerungen kompakt konservieren? Jetzt ist es an der Zeit, sich den thematischen Aufbau und die genaue Reihenfolge Ihrer Fotobuch-Seiten zu überlegen und die einzelnen Fotos druckfertig vorzubereiten.

Möglicherweise sind Ihre Fotos schon geordnet. Wenn nicht, sortieren Sie Ihre Bilder in die Reihenfolge, in der sie später in Ihrem Fotobuch erscheinen sollen. Ob Sie nun im wörtlichen Sinne eine Geschichte mit Ihren Fotos erzählen wollen oder einen dezenteren Zusammenhang von Seite zu Seite herstellen, hängt ganz von Ihnen ab. Sie können sowohl einen inhaltlichen als auch einen optischen roten Faden für Ihr Buch anlegen, darüber hinaus empfehlen wir Ihnen, bei jeder Doppelseite so viel Spannung aufzubauen, dass der Leser des Fotobuchs es kaum erwarten kann, umzublättern. Wenn Sie beispielsweise ein Fotobuch Ihrer letzten großen Reise erstellen wollen, bietet sich ein geographisch sortierter Grundaufbau an, jede Doppelseite kann dann jeweils einen Ort, ein Event oder ein Erlebnis thematisieren. Bei einem fotografisch-künstlerischem Portfolio-Fotobuch empfehlen wir einen optischen Grundaufbau. Sie fangen beispielsweise mit Ihren Weitwinkel-Fotos an und arbeiten sich dann Seite für Seite zu Ihren Makro-Aufnahmen durch.

 

Bildbearbeitung

 

Zu der Vorbereitung der Bilder gehört auch die Bildbearbeitung. Wenn Sie einige der Fotos optimieren wollen, machen Sie dies im Vorfeld. Sie könnten sich zum Beispiel überlegen, einen großen Bildausschnitt mit einer Detailaufnahme ein und derselben Aufnahme zu kombinieren. Speichern Sie dafür beide Bildvarianten ab. Auch das Hinzufügen von Sepia- oder Schwarz-Weiß-Färbungen bietet sich vor dem Hochladen der Fotos an, genauso die richtige Einstellung von Sättigung und Helligkeit. Die Bildbearbeitungsmöglichkeiten der Fotobuch-Software sind in der Regel sehr beschränkt.

 

Bearbeiten Sie die Fotos für Ihr Fotobuch zum Beispiel mit GIMP! (Bearbeitetes Foto: Fe Rike: "wonderland", CC-Lizenz (BY 2.0), piqs.de)

Bearbeiten Sie die Fotos für Ihr Fotobuch zum Beispiel mit GIMP! (Bearbeitetes Foto: Fe Rike: "wonderland", CC-Lizenz (BY 2.0), piqs.de)

 

Haben Sie außer Ihren Fotos noch andere Bilder, die Sie in Ihrem Fotobuch unterbringen wollen, wie Zeitungsausschnitte, Postkarten oder alte Dias? Digitalisieren Sie das Material und reihen Sie es zwischen Ihre Fotos ein! Wollen Sie längere Texte in Ihrem Buch unterbringen, biete es sich an, diese ebenfalls vorher schon zu verfassen und gegebenenfalls zu formatieren.

 

6. Laden Sie Ihre Fotoauswahl hoch!

 

Wenn Sie viele bzw. alle Fotografien mit einem Rutsch hochladen, sparen Sie Zeit. Löschen können Sie die Bilder hinterher immer noch. Da Sie die Bilder im vorherigen Schritt bereits sortiert haben, können Sie die Seiten Ihres Fotobuchs nun ganz einfach damit füllen.

 

Fotobuch Software von Pixum

Fotobuch Software von Pixum

 

7. Erstellen Sie für Ihr Fotobuch ein Grund-Layout

 

Bevor Sie sich die Seiten des Fotobuchs einzeln vornehmen, sollten Sie das Grund-Layout festlegen, den roten Faden, der sich durch die Bücher zieht. Dazu gehören die Seitenzahlen, Schrifttypen, eine einheitliche Gestaltung des Hintergrundes etc. Hinterher ist das Ändern dieser vereinheitlichenden Merkmale bei vielen Anbietern sehr kompliziert. Nachdem Sie ein Layout erstellt haben, vergessen Sie nicht, es abzuspeichern.

 

8. Gestalten Sie Seite für Seite!

 

Füllen Sie nun Doppelseite für Doppelseite mit Ihren Bildern und Texten. Lassen Sie sich dabei ruhig etwas mehr Zeit und spielen Sie mit den Gestaltungsmöglichkeiten herum.  Achten Sie auch auf Details! Das Fotobuch soll Ihnen schließlich im besten Fall ein Leben lang Freude bereiten, da lohnt es sich auch etwas Mühe und Zeit dafür zu investieren. Überlegen Sie sich Texte, die zu den Fotos passen und denken Sie nach über weitere Elemente, die in Ihrem Fotobuch ihren Platz finden könnten (Rahmen, ClipArts etc.). Vergessen Sie dabei nicht, Ihre Arbeit zwischendurch zu speichern.

Bedenken Sie auch, dass meistens sowohl die erste als auch die letzte Seite eines Fotobuchs nicht bedruckt werden können. Sie fangen Ihr Buch also weder mit einer Doppelseite an noch lassen Sie es so enden.  Die beiden bedruckten Einzelseiten fallen besonders ins Auge – widmen Sie Ihnen besondere Aufmerksamkeit. Oft ist es einfacher, diese beiden Seiten genauso wie auch die Titelseite zum Schluss zu gestalten, weil die besten Ideen während  der Arbeit an dem Buch kommen.

 

Tipp: Speichern Sie regelmäßig Ihre Arbeitsschritte ab. Die Software der verschiedenen Fotobuch-Anbieter oder auch Ihr ganzer Computer kann jederzeit abstürzen. Manche Software speichert Ihre Arbeit in regelmäßigen Zeitabständen von allein ab. Trotzdem sollten Sie nach jedem wichtigen oder umständlichen Arbeitsschritt eine Zwischenspeicherung durchführen. Sie können Ihre Arbeit auch als Designvorlage sichern, wenn Sie sich an mehreren Versionen für bestimmte Seiten probieren wollen.

 

 

9. Kontrollieren Sie Ihre Arbeit noch einmal gründlich!

 

Wenn Sie Ihr Fotobuch vorläufig vollendet haben, speichern Sie alles ab und gucken Sie sich Ihren Entwurf - am besten am nächsten Tag - noch einmal mit frischen Augen an. Die meisten Anbieter stellen dafür in Ihrer Software eine Vorschau-Funktion zur Verfügung.

Blättern Sie Ihr Buch mehrfach durch und achten Sie dabei auf verschiedene Aspekte. Beginnen Sie mit dem äußeren Rahmen: Stimmt die Reihenfolge der einzelnen Seiten? Stimmen die eingefügten Seitenzahlen miteinander überein? Ist das Layout harmonisch? Wirkt das Fotobuch rund? Oder ist es zu überladen?

Achten Sie in einem weiteren Kontrolldurchgang auf die Qualität der einzelnen Fotos: Sind sie scharf? Stimmt der Farbton? Ist die Auflösung von Bild und Schrift gut genug?

Bei einer dritten Besichtigung können Sie sich fragen: Sind die Texte fehlerfrei? Und: Werden keine Bildkanten abgeschnitten?

Vergessen Sie auch hier nicht, auch auf die kleinen Details zu achten. Entdecken Sie einen oder mehrere Fehler in Ihrem Entwurf, machen Sie sich die Mühe, diese komplett zu beheben.

Stellen Sie sich zum Abschluss noch einmal die zu Beginn gestellten Fragen. Haben Sie sich ihr Fotobuch so vorgestellt? Wenn nicht, was könnten Sie ändern? Vergessen Sie nicht: Sie sind der Redakteur, der Designer, der Chef. Das wird Ihr Fotobuch, Sie treffen letztendlich alle Entscheidungen.

 

Fotobuch Vorschau mit Blätterfunktion in der Cewe Software

Fotobuch Vorschau mit Blätterfunktion in der Cewe Software

 

 10. Schicken Sie die Fotobuch Bestellung rechtzeitig ab!

 

Einige Anbieter werben mit Lieferzeiten für Fotobücher von ein bis zwei Tagen. Diese Zeiten können jedoch variieren, wenn gerade ein großer Bedarf an Fotobüchern da ist. Besonders vor Weihnachten ist die Nachfrage sehr groß, planen Sie das mit ein. Hier finden Sie Informationen zu den Lieferzeiten von Fotobüchern.

 

Fotobuch erstellen in 10 Schritten - unser Fazit

 

Eine strukturierte Vorgehensweise ist bei dem Erstellen eines Fotobuchs sehr ratsam. Beantworten Sie sich so früh es geht die wesentlichen Fragen: Wie soll das Fotobuch aussehen? Und: Wofür werden Sie das Fotobuch gebrauchen? Bereiten Sie weitestgehend das Bildmaterial für Ihr Fotobuch vor. Wenn Sie eine Vorauswahl der Bilder treffen, die Bilder bearbeiten und die Reihenfolge festlegen, bevor Sie Ihre Fotos in die Software hochladen, sparen Sie viel Zeit und Mühe.

Nehmen Sie sich für das Gestalten der Seiten viel Zeit, auch die Kontrolldurchgänge und die Schlussredaktion sollten nicht zu kurz kommen. Benötigen Sie das Fotobuch zu einem bestimmten Zeitpunkt, schicken Sie die Bestellung rechtzeitig ab.

 

Hier geht es zu unserem Fotobücher Preisvergleich

Autor: Anja Solmecke
Anja Solmecke ist die Betreiberin der Internetplattformen billige-fotos.de und piqs.de Als leidenschaftliche Hobby-Fotografin hat sie damit Ihr Hobby zum Beruf gemacht.
Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie Fotobücher gedruckt werden? Oder warum die Fotos in manchen Fotobüchern brillanter wirken als in anderen? Oder warum manche Druckverfahren teurer und manche günstiger sind? Die Antworten zu diesen Fragen   zum Artikel
Bevor Sie das fertige Fotobuch in Ihren Händen halten können, gibt es einiges zu tun. Aber keine Sorge, mit unserem Leitfaden zu Ihrem persönlichen Fotobuch werden Sie Schritt für Schritt durch den Prozess geführt. Wenn Sie Fotobücher selbst   zum Artikel
Etwa die Hälfte aller digital erstellten Fotobücher hat einen Urlaubs- bzw. Reisebezug. Das ist kein Wunder, schließlich schießen die meisten Menschen im Urlaub besonders viele Fotos. Damit Ihre Bilder der letzten Reise nicht in irgendeinem   zum Artikel
Die Hochzeitssaison steht in den Startlöchern und ebenso die Saison der Hochzeitsfotobücher. Hier ist eine Checkliste, mit Aspketen, die Sie vor der Hochzeit, während der Hochzeit und nach der Hochzeit beachten sollten, damit Ihr   zum Artikel
Fußball Fotobücher sind der absolute Renner dieses Jahr, nicht zuletzt wegen der Europameisterschaft. Spielen Sie oder Ihre Kinder Fußball oder sind Sie einfach nur großer Fan? Aktiver und passiver Fußball sind beides großartige Hobbys und   zum Artikel
Der Muttertag ist dieses Jahr besonders früh, und zwar genau in einem Monat, den 8. Mai 2016. Es ist also höchste Zeit, dass wir Ihnen ein paar gute Ratschläge für das Erstellen eines Fotobuchs zum Muttertag geben. Ein Fotobuch kann man zu allen   zum Artikel
Die eigene Hochzeit ist ein einzigartiges Erlebnis, an das Sie sich gern und häufig zurückerinnern werden. Halten Sie diesen ganz besonderen Tag in Ihrem Leben in einem hochwertigen Fotobuch zur Hochzeit fest, dann sind die Erinnerungen jederzeit   zum Artikel
Sie wollen das Fotobücher erstellen lernen und suchen ein paar-Einsteiger Tipps? Suchen Sie nicht weiter. Fotobücher sind eine zeitgemäße, edle und praktische Methode, um Ordnung in Ihre persönliche digitale Bilderflut zu bringen. Die   zum Artikel
Ostern besteht aus vielen Traditionen und Bräuchen, traditionellen und modernen, individuellen und welchen, die in fast allen Familien zu finden sind. Alle eignen sich, um als Foto bzw. in einem Fotobuch festgehalten zu werden. Wir verraten Ihnen   zum Artikel
Sie würden gern ein Fotobuch erstellen, befürchten aber, dass die Fotobuch Software zu kompliziert für Sie sein könnte? Diese Sorge können Sie über Bord werfen, nach dem Sie diesen Artikel gelesen haben. Nachdem wir Ihnen den Unterschied   zum Artikel
Die Qualität der einzelnen Bilder spielt in Ihrem Fotobuch eine wichtige Rolle. Ein gutes Foto wird durch die Auswahl des Motivs und Bildkomposition auf der einen Seite und durch die technischen Aspekte wie Schärfe und Kontrast auf der anderen   zum Artikel
Völlig ohne Hilfe das passende Papier für Ihr Fotobuch auszuwählen, könnte ziemlich schwierig werden. Deswegen sollten wir dankbar sein für die Einschränkungen und Hilfestellungen der Fotolabore. Zum Beispiel hängt die Wahl des Fotobuch   zum Artikel
Wenn Sie den Buchdeckel für Ihr Fotobuch auswählen, ist die erste Entscheidung, die Sie treffen sollten, entweder die für ein Softcover oder die für ein Hardcover. Beide Arten von Einbänden haben ihre Vorzüge, die im Folgenden aufgeführt   zum Artikel
Die Bindung, wie bereits der Name verdeutlicht, hält die Seiten eines Buchs zusammen. Die Wahl der passenden Bindung für Ihr Fotobuch sollte gut überlegt sein. Je nachdem, ob Sie sich für eine Rückenstich-, Klebe-, Klemm- oder eine andere   zum Artikel
Wir wissen, dass es oft einfach nicht schnell genug gehen kann, bis das selbst gestaltete Fotobuch endlich in Ihren Händen liegt. Ob Sie Ihr Werk nun für eine Präsentation oder einen anstehenden Geburtstag benötigen oder Sie einfach die pure   zum Artikel
In diesem Artikel widmen wir uns den verschiedenen Formaten von Fotobüchern, sprich den gängigen Seitenverhältnissen und Größen. Zu diesen beiden Format-Aspekten wollen wir Ihnen hier kostbare Entscheidungshilfen bieten. Eins schon einmal   zum Artikel
Ob Venedig, Rio de Janeiro oder Köln: An Karneval wimmelt es nur so von fotowürdigen Motiven - doch wie hält man diese am besten fest? Bald ist Karneval, und wer das bunte Treiben dieses Jahr hinter der Kamera erleben möchte, der sollte diesen   zum Artikel
Streng genommen ist ein Fotobuch ein von einem Verlag veröffentlichter Bildband, entweder zu einem bestimmten Thema oder von einem bestimmten Fotografen. Umgangssprachlich hat sich der Begriff jedoch vor allem als Bezeichnung für ein mit eigenen   zum Artikel
Mit einem Fotobuch kann man das ganze Jahr über jemanden eine Freude machen. Doch ein Fotobuch zu Weihnachten (2015) verschenken, ist immer eine gute Idee. Denn zum einen gibt es vor den Festtagen besonders tolle Rabatt- und Gutschein-Aktionen. Und   zum Artikel
Nichts ist peinlicher, als jemandem an Weihnachten zu beichten, dass ein für ihn bestimmtes Geschenk nicht mehr rechtzeitig angekommen ist. Und wer glaubt, die Lieferzeiten zu Weihnachten seien eher kürzer als üblich, wird an Heiligabend   zum Artikel
Weihnachten naht und Sie wollen dieses Jahr besonders originelle Fotogeschenke unter den Baum legen? Sie wollen also Ihrer Oma nicht schon wieder einen Fotokalender mit den schönsten Fotos der Enkel schenken? Die Wände Ihrer Verwandten und Freunde   zum Artikel