Karneval fotografieren - ein bunter Ratgeber!

Karneval fotografieren - wir geben Tipps!

 

Ob Venedig, Rio de Janeiro oder Köln: An Karneval wimmelt es nur so von fotowürdigen Motiven - doch wie hält man diese am besten fest?

 

Karneval fotografieren - aber wie? (Foto: aka, Piqs.de)

Karneval fotografieren - aber wie? (Foto: aka, Piqs.de)

 

Bald ist Karneval, und wer das bunte Treiben dieses Jahr hinter der Kamera erleben möchte, der sollte diesen Ratgeber lesen.

 

Karneval fotografieren - Ausrüstung und Kameraeinstellungen

 

Wenn Sie an Karneval zum Fotografieren losziehen, überlegen Sie sich vorher, welche Ausrüstung Sie einpacken. Hier sind einige Tipps von uns.

 

1. Das richtige Objektiv

 

Wenn Sie sich mitten in das Getümmel werfen, sollten sie am besten ein Weitwinkelobjektiv benutzen, damit hinterher mehr als nur rote Nasen auf ihren Fotos zu erkennen ist. Haben Sie vor, besonders originell Kostümierte zu portraitieren, greifen Sie zu einem Normalobjektiv. Um möglichst flexibel zu sein, lohnt es sich an Karneval vielleicht sogar, ein Zoomobjektiv an Ihre Kamera zu schnallen, auch wenn die Bildqualität dadurch nicht ganz so gut ist. Hier können Sie sich genauer zu dem Thema Objektive einlesen.

 

Karneval fotografieren: Portraits von Kostümierten (Foto: abbilder, Piqs.de)

Karneval fotografieren: Portraits von Kostümierten (Foto: abbilder, Piqs.de)

 

2. Stativ - ja oder nein?

 

Wenn Sie bei Indoor-Veranstaltungen, bei grauem Himmel oder bei anbrechender Dunkelheit mit möglichst viel Spielraum fotografieren wollen, ist ein Stativ natürlich praktisch bzw. unverzichtbar. Damit Sie flexibler sind und die Feierwütigen nicht über Sie stolpern, empfehlen wir ein einbeiniges Stativ.

Alternativ können Sie auch mit Blitz fotografieren, manchmal geht die bewegende Stimmung dann jedoch flöten. Bewegungsunschärfen, die durch längere Belichtungszeiten entstehen, können ein Bild besonders dynamisch wirken lassen.

 

3. Kameraeinstellungen

 
  • Wenn Sie aus der Hand fotografieren, stellen Sie die Belichtungszeit auf 1/60 Sekunde, wenn Ihre Hand besonders ruhig ist, können Sie es auch mit 1/30 Sekunde probieren. Eine möglichst lange Belichtungszeit ermöglicht mehr Spielraum in der Blende. Öffnen Sie Ihre Blende möglichst weit, damit viel Licht in die Kamera fällt. Wenn Sie merken, dass dadurch der Unschärfebereich zu groß ist, blenden Sie ab und erhöhen stattdessen den ISO-Wert.
  • Fotografieren Sie im RAW-Format, dann können Sie den Weißabgleich, der bei wechselnden Lichtverhältnissen schwierig einzustellen ist, auch nachträglich noch korrigieren.
  • Wenn Ihre Kamera eine Serienbild-Funktion hat, nutzen Sie diese. An Karneval wird getanzt, geschaukelt, marschiert. Eine zum Fotografieren ausgesuchte Szene kann sich von Sekunde zu Sekunde verändern. Wenn Sie zehn statt nur ein oder zwei Fotos von einer Situation zur Auswahl haben, ist die Chance auf besonders gelungene Gesichtsausdrücke, Gesten, Bewegungsunschärfen umso größer.
 

Tipp: Inebesondere wenn Sie mit einer hochwertigen Kamera Karneval fotografieren wollen, verzichten Sie auf Alkohol, lassen Sie das Gerät nicht aus den Augen und schützen Sie es vor Bierspritzern und Raudis!

 

Karneval fotografieren - wo und was?

 

An Karneval gibt es so viel zu sehen und zu staunen, dass Sievielleicht gar nicht wissen, wo sie mit dem Fotografieren anfangen sollen. Wir stellen Ihnen hier drei Herangehensweisen vor.

 

1. Bunte Farben

 

Wenigstens hier in Deutschland sind zur Karnevalszeit ein grauer Himmel und laublose Bäume keine Seltenheit. Um so mehr fallen knallige Kostüme, bunte Kamellen und farbige Deko zu dieser fünften Jahreszeit auf. Machen Sie sich also auf die Suche nach besonders knalligen, harmonischen und andersweitig auffallenden Farbkombinationen und Farbtupfern.

 

Karneval fotografieren: Ein Fest der Farben (Foto: Ninim, Piqs.de)

Karneval fotografieren: Ein Fest der Farben (Foto: Ninim, Piqs.de)

Auf diesem Karnevalsfoto von Ninim, dass auch Mondrian gefallen hätte, strahlen die drei Primärfarben um die Wette.

 

2. Umzug und andere Veranstaltungen

 

Viele Jecken auf einmal, verrückte, lustige Situationen und gute Stimmung garantiert finden Sie auf karnevalistischen Großevents, den traditionellen Umzügen, Karnevalssitzungen, Zelt-Partys oder auf öffentlichen Plätzen, an denen Karneval Tradition hat, wie beispielsweise der Heumarkt in Köln. Das Beste ist: Außer tollen Motiven, können Sie hier ganz ungestört fotografieren, denn in der bunten Menge geht auch eine Fotografin unter, solange sie verkleidet ist.

 

Karneval fotografieren: Faschingsumzug (Foto: mountainbiker1963, Piqs.de)

Karneval fotografieren: Faschingsumzug (Foto: mountainbiker1963, Piqs.de)

 

Die Wahl des richtigen Platzes spielt eine große Rolle bei dem Fotografieren von Karnevals Großveranstaltungen. Wenn Sie draußen fotografieren, platzieren Sie sich unbedingt mit dem Rücken zur Sonne. Achten Sie darauf, dass keine großen Gebäudeschatten Ihre Motive, nun ja, überschatten. Wenn es die Möglichkeit gibt, auf Treppen, Mauern etc. erhöht zu stehen, nutzen Sie diese. Insbesondere für Übersichtsfotos ist die leichet Vogelperspektive sehr praktisch.

 

Karneval fotografieren: manchmal ist weniger Farbe mehr. (Foto: Tille, Piqs.de)

Karneval fotografieren: manchmal ist weniger Farbe mehr. (Foto: Tille, Piqs.de)

3. Jecken in Alltagssituationen

 

Kostümierte in großen Massen finden Sie an Karneval auf Umzügen, Partys und in fast jeder Kneipe. Besondere Blickfänge sind alle Jahre wieder aber auch Verkleidete abseits des großen Rummels.

 

Karneval fotografieren abseits von Massenaufläufen (Foto: khsdud, Piqs.de)

Karneval fotografieren abseits von Massenaufläufen (Foto: khsdud, Piqs.de)

 

Fangen Sie Ritter, Piraten und Clowns auf dem Nachhauseweg mit Ihrer Kamera ab! Die Verkleideten wirken im Supermarkt, neben kahlen Häuserwänden oder eben auf dem Fahrrad, als trügen Sie dieses Kostüm jeden Tag.

 

Tipp: Wenn Sie am liebsten verkleidete Kinder fotografieren wollen, könnte Sie dieser Artikel interessieren.

 

Karneval fotografieren - und dann?

 

Karneval ist vorbei und Sie haben Speicherkarten voll mit mehr oder weniger gelungenen Fotos? Als erstes sollten Sie eine Auswahl treffen: Welche Fotos sind so gut, dass Sie sie auch anderen zeigen wollen? Sind genügend abwechslungsreiche Fotos oder alternativ ausreichend Bilder zu einer bestimmten Thematik (z.B. Portraits von Berufsgruppen) vorhanden, können Sie ein Fotobuch erstellen. Sind einzelne Bilder besonders herausragend, verdienen Sie einen Poster oder sogar Leinwanddruck.

 

Achtung: Wenn Sie die Karnevalsfotos veröffentlichen wollen, müssen Sie die Rechte am eigenen Bild der Jecken beachten. Holen Sie sich sicherhaltshalber direkt nach dem Fotografieren die Einwilligung. Bei Umzügen gilt § 23 Abs. 1 Nr. 3 KunstUrhG, Fotos teilnehemender Personen dürfen auch ohne Einwilligung veröffentlich werden. Wenn eine fotografierte Person durch die Verklediung nicht mehr erkennbar ist, ist eine Einwilligung möglicherweise ebenfalls überflüssig. Im Zweifel kontaktieren Sie vor einer Veröffentlichung einen Medienrecht-Anwalt Ihres Vertrauens.

 

Resümmieren Sie ganz bewusst: War das Karneval fotografieren ein Erfolg? Was ist Ihnen besonders gelungen? Was wollen Sie nächstes Mal mehr oder anders machen? Welches Zubehör war überflüssig? Welches hat gefehlt? Notieren Sie sich Ihre Antworten, dann sind sie für den 11.11.16 oder für nächstes Jahr Karneval noch besser vorbereitet.

 

Karneval fotografieren - Quellenachweise

 

aka: "Kleiner Clown", CC-Lizenz (BY 2.0), piqs.de

abbilder: "Karneval der Kulturen", CC-Lizenz (BY 2.0), piqs.de

Ninim: "farbenprächtig", CC-Lizenz (BY 2.0), piqs.de

mountainbiker1963: "Faschingsumzug", CC-Lizenz (BY 2.0), piqs.de

Tille: "altes Heizhaus", CC-Lizenz (BY 2.0), piqs.de

khsdus: "Pedalritter", CC-Lizenz (BY 2.0), piqs.de

 

 

Autor: Anja Solmecke
Anja Solmecke ist die Betreiberin der Internetplattformen billige-fotos.de und piqs.de Als leidenschaftliche Hobby-Fotografin hat sie damit Ihr Hobby zum Beruf gemacht.
Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie Fotobücher gedruckt werden? Oder warum die Fotos in manchen Fotobüchern brillanter wirken als in anderen? Oder warum manche Druckverfahren teurer und manche günstiger sind? Die Antworten zu diesen Fragen   zum Artikel
Bevor Sie das fertige Fotobuch in Ihren Händen halten können, gibt es einiges zu tun. Aber keine Sorge, mit unserem Leitfaden zu Ihrem persönlichen Fotobuch werden Sie Schritt für Schritt durch den Prozess geführt. Wenn Sie Fotobücher selbst   zum Artikel
Etwa die Hälfte aller digital erstellten Fotobücher hat einen Urlaubs- bzw. Reisebezug. Das ist kein Wunder, schließlich schießen die meisten Menschen im Urlaub besonders viele Fotos. Damit Ihre Bilder der letzten Reise nicht in irgendeinem   zum Artikel
Die Hochzeitssaison steht in den Startlöchern und ebenso die Saison der Hochzeitsfotobücher. Hier ist eine Checkliste, mit Aspketen, die Sie vor der Hochzeit, während der Hochzeit und nach der Hochzeit beachten sollten, damit Ihr   zum Artikel
Fußball Fotobücher sind der absolute Renner dieses Jahr, nicht zuletzt wegen der Europameisterschaft. Spielen Sie oder Ihre Kinder Fußball oder sind Sie einfach nur großer Fan? Aktiver und passiver Fußball sind beides großartige Hobbys und   zum Artikel
Der Muttertag ist dieses Jahr besonders früh, und zwar genau in einem Monat, den 8. Mai 2016. Es ist also höchste Zeit, dass wir Ihnen ein paar gute Ratschläge für das Erstellen eines Fotobuchs zum Muttertag geben. Ein Fotobuch kann man zu allen   zum Artikel
Die eigene Hochzeit ist ein einzigartiges Erlebnis, an das Sie sich gern und häufig zurückerinnern werden. Halten Sie diesen ganz besonderen Tag in Ihrem Leben in einem hochwertigen Fotobuch zur Hochzeit fest, dann sind die Erinnerungen jederzeit   zum Artikel
Sie wollen das Fotobücher erstellen lernen und suchen ein paar-Einsteiger Tipps? Suchen Sie nicht weiter. Fotobücher sind eine zeitgemäße, edle und praktische Methode, um Ordnung in Ihre persönliche digitale Bilderflut zu bringen. Die   zum Artikel
Ostern besteht aus vielen Traditionen und Bräuchen, traditionellen und modernen, individuellen und welchen, die in fast allen Familien zu finden sind. Alle eignen sich, um als Foto bzw. in einem Fotobuch festgehalten zu werden. Wir verraten Ihnen   zum Artikel
Sie würden gern ein Fotobuch erstellen, befürchten aber, dass die Fotobuch Software zu kompliziert für Sie sein könnte? Diese Sorge können Sie über Bord werfen, nach dem Sie diesen Artikel gelesen haben. Nachdem wir Ihnen den Unterschied   zum Artikel
Die Qualität der einzelnen Bilder spielt in Ihrem Fotobuch eine wichtige Rolle. Ein gutes Foto wird durch die Auswahl des Motivs und Bildkomposition auf der einen Seite und durch die technischen Aspekte wie Schärfe und Kontrast auf der anderen   zum Artikel
Völlig ohne Hilfe das passende Papier für Ihr Fotobuch auszuwählen, könnte ziemlich schwierig werden. Deswegen sollten wir dankbar sein für die Einschränkungen und Hilfestellungen der Fotolabore. Zum Beispiel hängt die Wahl des Fotobuch   zum Artikel
Wenn Sie den Buchdeckel für Ihr Fotobuch auswählen, ist die erste Entscheidung, die Sie treffen sollten, entweder die für ein Softcover oder die für ein Hardcover. Beide Arten von Einbänden haben ihre Vorzüge, die im Folgenden aufgeführt   zum Artikel
Die Bindung, wie bereits der Name verdeutlicht, hält die Seiten eines Buchs zusammen. Die Wahl der passenden Bindung für Ihr Fotobuch sollte gut überlegt sein. Je nachdem, ob Sie sich für eine Rückenstich-, Klebe-, Klemm- oder eine andere   zum Artikel
Wir wissen, dass es oft einfach nicht schnell genug gehen kann, bis das selbst gestaltete Fotobuch endlich in Ihren Händen liegt. Ob Sie Ihr Werk nun für eine Präsentation oder einen anstehenden Geburtstag benötigen oder Sie einfach die pure   zum Artikel
In diesem Artikel widmen wir uns den verschiedenen Formaten von Fotobüchern, sprich den gängigen Seitenverhältnissen und Größen. Zu diesen beiden Format-Aspekten wollen wir Ihnen hier kostbare Entscheidungshilfen bieten. Eins schon einmal   zum Artikel
Ob Venedig, Rio de Janeiro oder Köln: An Karneval wimmelt es nur so von fotowürdigen Motiven - doch wie hält man diese am besten fest? Bald ist Karneval, und wer das bunte Treiben dieses Jahr hinter der Kamera erleben möchte, der sollte diesen   zum Artikel
Streng genommen ist ein Fotobuch ein von einem Verlag veröffentlichter Bildband, entweder zu einem bestimmten Thema oder von einem bestimmten Fotografen. Umgangssprachlich hat sich der Begriff jedoch vor allem als Bezeichnung für ein mit eigenen   zum Artikel
Mit einem Fotobuch kann man das ganze Jahr über jemanden eine Freude machen. Doch ein Fotobuch zu Weihnachten (2015) verschenken, ist immer eine gute Idee. Denn zum einen gibt es vor den Festtagen besonders tolle Rabatt- und Gutschein-Aktionen. Und   zum Artikel
Nichts ist peinlicher, als jemandem an Weihnachten zu beichten, dass ein für ihn bestimmtes Geschenk nicht mehr rechtzeitig angekommen ist. Und wer glaubt, die Lieferzeiten zu Weihnachten seien eher kürzer als üblich, wird an Heiligabend   zum Artikel
Weihnachten naht und Sie wollen dieses Jahr besonders originelle Fotogeschenke unter den Baum legen? Sie wollen also Ihrer Oma nicht schon wieder einen Fotokalender mit den schönsten Fotos der Enkel schenken? Die Wände Ihrer Verwandten und Freunde   zum Artikel