Aldi Fotobuch - der große, ausführliche Testbericht

Aldi Fotobuch - ein ausführlicher Testbericht

 

Wir haben das Aldi Fotobuch getestet. Hat es sich gelohnt? Das Erfahren Sie hier!

 

Das Aldi Fotobuch - über den Fotobuch-Anbieter 

 

Den Discounter Aldi kennen Sie sicherlich. Vielleicht wussten Sie noch nicht, dass Aldi Nord einen Fotoservice hat, den Sie auch Online finden. Dieser gehört zu der Medion AG in Essen.

 

Hier finden Sie eine Auswahl an interessanten Gutscheinen:

 

 

 Das Aldi Fotobuch - die Website 

 

Wenn Sie auf die Seite aldifotos.de gehen, können Sie Ihre Postleitzahl angeben und werden entweder auf die Seite von Aldi Nord oder von Aldi Süd weitergeleitet. Auf beiden Seiten finden Sie das Fotoprodukte Sortiment von Aldi. Links in einer Spalte finden Sie eine Auflistung sämtlicher Fotoprodukte, darunter ein Anmeldefenster, Links zu der Aldi Fotobuch Software und den FAQs.

Auch gibt es hier Geschenkideen, zu verschiedenen Anlässe werden Ihnen Vorschläge gemacht, was Sie mit Ihren Fotos personalisiert verschenken können.

Rechts werden Ihnen groß und bunt die Fotoprodukte noch einmal mit Bildern vorgestellt. Ganz oben finden Sie Ihren Warenkorb und eine Zeile, auf der Sie Ihren Auftragsstatus überprüfen können. Ganz unten auf der Startseite stehen die üblichen Infos wie Impressum, Kontakt, Lieferzeiten u.ä.

 

Aldi Fotobuch

Das Aldi Fotobuch - die Foto Service Startseite

 

Das Fotoprodukte-Sortiment

 

Das Fotoprodukte Sortiment von Aldi ist nicht so umfassend wie von anderen Herstellern. Bei dem Aldi Fotoservice können Sie neben dem Aldi Fotobuch, einen Fotokalender, Fotoabzüge, Poster und Leinwände erstellen. Es gibt vier weitere Fotogeschenke: Ein T-Shirt, eine Tasse, ein Puzzle und ein Foto-Spiel, was ganz nach Memory aussieht.

 

 

Das Fotobuch-Sortiment

 

Das Aldi Fotobuch mit Hardcover gibt es in vier verschiedenen Formaten von Din A4 bis Din A5. Zwei Hochformate, ein Querformat und ein quadratisches Fotobuch sind darunter. Diese Fotobücher sind mit der Klebebindung und einem Einband mit beschichtetem Fotopapier ausgestattet. Des Weiteren gibt es ein Hardcover Fotobuch mit Leineneinband in Din A4 Querformat und ein quadratisches Modell mit den Maßen 30 x 30 cm. Softcover-Fotobücher gibt es mit Drahtheftung, mit Ringbindung und mit Klebebindung ebenfalls in vier verschiedenen Formaten. Hier können Sie die Preise des Aldi Fotobuch mit denen der anderen Anbieter vergleichen.

 

Aldi Fotobuch- die Erstellung

 

Der Aldi Foto Service bietet seinen Kunden eine Software an, Microsoft und Apple Nutzer haben jeweils eine passende Variante. Einen Online-Editor für das Erstellen von Fotobüchern gibt es bei Aldi nicht.

 

Die Aldi Fotobuch-Erstellung mit der Fotobuch Software

 

Der Fotobuch-Software-Download dauert einige Minuten, das verspricht ein umfangreiches Gestaltungsangebot. Bei dem Installieren erfährt man, dass die Aldi Software von Orwo stammt, genauso wie bei Rossmann.

 

Aldi Fotobuch

Wählen Sie ein Aldi Fotobuch aus!

 

Nachdem die Installation der Fotobuch Software abgeschlossen ist, öffnet sich ein Menü, in dem Sie das Produkt auswählen können, dass Sie erstellen möchten. Wenn Sie sich zu einem Fotobuch-Stil durchgeklickt haben, können Sie wählen zwischen den Optionen „Fotobuch frei gestalten“ (Unsere Wahl!), „Fotobuch mit Assistent gestalten!“ oder „Themen-Fotobuch gestalten“.

Danach wir der Fotobuch-Editor gestartet, das dauert wieder einige Minuten.Wie fast schon vermutet ähnelt die Aldi Fotobuch Software sehr stark der Rossmann Fotobuch Software.

 

Aldi Fotobuch

Sehr ähnlich: Die Aldi Fotobuch Software und die Rossmann Fotobuch Software

 

Aldi Fotobuch - das Bearbeitungsfenster

Das Fenster, in dem die gerade zu bearbeitende Seite angezeigt wird, befindet sich groß und mittig in dem Programm. Darüber ist die Übersicht aller Fotobuch-Seiten angesiedelt. Links finden Sie eine dicke Spalte mit den wichtigsten Gestaltungsoptionen: Bilder, Layouts, Hintergründe und Effekte. Rechts neben dem Hauptfenster ist ein Bearbeitungsmenü mit Werkzeugen für die Feinjustierung.

Relativ viel Platz nimmt in der Aldi Fotobuch Software die horizontale Spalte oben ein, die eigentlich aus drei Spalten mit Menüpunkten besteht. In den oberen beiden Spalten können Sie allgemeine Funktionen abrufen, wie zum Beispiel Projekte und Aufträge öffnen, Hilfestellungen abrufen oder zu der Startseite des Aldi Foto Services navigieren. Auch den Warenkorb und eine Preisliste finden Sie in der mittleren, dicken Spalte der oberen Zeile. Direkt über der Fotobuch-Seitenansicht finden Sie verhältnismäßig groß Links zu den verschiedenen Produktgruppen, die Sie mit dieser Software erstellen können. Eigentlich ist dieser Zugang, vor allem in dem Ausmaß in dem Fotobuch-Bearbeitungsfenster überflüssig. Stattdessen hätte Aldi mehr Platz für die große Seitenansicht schaffen können (so wie Rossmann) – Schade. Wahrscheinlich erhofft sich der Anbieter so, den Kunden auch noch für andere Produkte gewinnen zu können.

 

Fotobuch von Aldi - die Bearbeitungsbox

 

In der linken Bearbeitungsbox befinden sich viele Funktionen. In dem ersten Reiter „Meine Bilder“ haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fotos vom PC in das Programm zu ziehen. Unter „Vorlagen“ finden Sie „Schriftstile“ und können auch selber eigene Stile abspeichern. Außerdem gibt es dort das „Automatische Layout“, dort finden Sie nicht etwa eine vorgegebene Anordnung der Bild- und Textrahmen, sondern eine Kombination aus Hintergrund und Rahmen. Eigentliche Layout-Vorschläge finden Sie ebenfalls unter „Vorlagen“ unter dem Namen „Seitenvorlagen“. Hier bietet Aldi eine eher kleine und nicht besonders spannende Auswahl. Es steht zwar ein Knopf zur Verfügung über den man theoretisch weitere Entwürfe herunterladen kann, betätig man ihn, kommt jedoch eine Meldung, dass dies zur Zeit nicht möglich ist. Zum Glück lassen sich manuell eigene Layouts erstellen. Für andere Seiten speichern kann man diese allerdings nicht.

 

Aldi Fotobuch - Hintergründe

Hinter dem Reiter „Hintergründe“ gibt es wie der Name verrät einfarbige Hintergründe und welche mit Mustern, übersichtlich sortiert in diese beiden Kategorien. Sie können übrigens auch eigene Bilder als Hintergrund verwenden, ganz einfach in dem Sie ein Bild auf die leere Seite ziehen. Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie auswählen können, wie das Foto geöffnet werden soll: Als neuer Bildrahmen oder als Hintergrund für die Seite, die Doppelseite oder für alle Seiten bzw. Doppelseiten des Fotobuchs.

 

Aldi Fotobuch

Wie soll das Bild in Ihrem Aldi Fotobuch erscheinen?

                                 

Als Hintergrundfarbe können Sie bei Aldi so ziemlich jede nehmen. Wenn Sie unter der vorgegebenen Auswahl auf das + drücken, können Sie Ihren Farbton selbst definieren.

 

Aldi Fotobuch

Wählen Sie Ihre Hintergrundfarbe für die Seiten Ihres Aldi Fotobuchs!

 

Möchten Sie ein Muster als Hintergrund für Ihre Fotobuch-Seiten nutzen, gibt es neben der Auswahl im Programm, noch einige andere im Internet zum Herunterladen.

Unter dem letzten Reiter der linken Spalte, „Effekte“ verbergen sich Cliparts, Filter, Rahmen und Masken. Wenn Sie eine größere Auswahl an Cliparts und Masken sehen wollen, können Sie weitere von beiden aus dem Internet laden.

 

Aldi Fotobuch

Weitere Hintergrund-Muster, Cliparts und Masken für Ihr Aldi Fotobuch können Sie aus dem Internet hochladen.

 

Aldi Fotobuch - das Bildbearbeitungsprogramm

Das Bildbearbeitungsprogramm der Aldi Fotobuch Software ist super. Neben Standard-Funktionen wie Drehen, Beschneiden und Helligkeit/Kontrast gibt es über 50 weitere Effekte, dessen Intensität sich an Reglern ganz nach Belieben einstellen lassen. Ob diese vielen Funktionen nötig sind, sei dahingestellt, es macht auch jeden Fall großen Spaß damit zu experimentieren.

 

 

Aldi Fotobuch

„Flecken weg“ mit dem Aldi Fotobuch Fotobearbeitungsprogramm

 

Wenn Sie Ihr Fotobuch fertiggestellt haben oder auch schon vorher, können Sie die Vorschaufunktion aktivieren: Ein separates Fenster öffnet sich, in dem Sie Ihr Werk in aller Ruhe und Größe durchblättern können.

 

Aldi Fotobuch

Nett: Vorschaufenster der Aldi Fotobuch-Software mit Blättereffekt

 

Wenn Sie nach dem Durchblättern mit Ihrem Aldi Fotobuch zufrieden sind, klicken Sie unten rechts auf „in den Warenkorb“. Bevor Sie dort landen, zeigt das Programm an, auf welchen Seiten Fehler zu finden sind.

 

Tipp: Es lohnt sich auch, bevor Sie Ihr Fotobuch beenden, mal auf „in den Warenkorb“ zu drücken. Daraufhin werden Ihnen nämlich Bilder angezeigt, deren Auflösung nicht ausreichend ist. Wenn Sie dies frühzeitig wissen, ist es leichter eine Alternative für das Bild zu finden.

 

Das Aldi Fotobuch – der Bestellvorgang

 

Wenn keine Fehler in Ihrem Fotobuch zu finden sind, klicken Sie sich ein weiteres Mal zu dem Warenkorb durch. Dort wird Ihnen Ihre Bestellung noch einmal angezeigt.

 

Aldi Fotobuch

Aldi Fotobuch - der Warenkorb

 

Kontrollieren Sie den Preis und alle weiteren Daten noch einmal, bevor Sie auf „Bestellen“ drücken. Bevor Sie Ihre Adressdaten eingeben, wird ein weiteres Mal gewarnt, falls etwas an Ihrem Fotobuch nicht stimmt (leere Seiten, schlechte Bildqualität etc.). Nach den Adressdaten geben Sie noch die von Ihnen bevorzugte Zahlart an, wenn Sie haben, auch einen Aldi Gutscheincode, und weiter geht es zu dem letzten Schritt: Dem Abschließen der Bestellung.

 

Das Aldi Fotobuch – Bezahlung

 

Bei Aldi haben Sie lediglich zwei verschiedene Zahlungsmöglichkeiten: Das Lastschriftverfahren und die Banküberweisung. Mit Kreditkarte und Paypal kommen Sie bei Aldi leider nicht besonders weit. Da wir die Zahlungsart per Rechnung bevorzugen, sind wir zufrieden.

 

Aldi Fotobuch – Versanddauer und –kosten

 

Die Produktion eines Standard-Fotobuchs dauert bei Aldi ca. vier Tage, die Premium-Fotobücher werden innerhalb von sechs Tagen hergestellt. Dazu kommen noch ein bis drei Tage für den Versand. Insgesamt ergibt sich daraus also eine Wartedauer von fünf bis neun Tagen. Der Versand eines Fotobuchs kostet € 2,59, ganz egal wie groß oder dick Ihr Werk wird. Auch wenn Sie mehrere Aldi Fotobücher auf einmal bestellen, erhöht sich der Porto-Betrag nicht.

 

Das Aldi Fotobuch – Testberichte und Kundenmeinungen

 

Testberichte:

 

Testberichte.de (4/2012): 2,2 (gut)

Computer Bild (10/2012):) 2,36 (gut)

Stiftung Warentest (02/2008): 2,5 (gut) Fotobuch Hardcover (2,7); Fotobuch Softcover (2,7); Gestaltungsmöglichkeiten (2,4); Bestellabwicklung (2,0).“

 

Kundenmeinungen:

 

Testberichte.de (2008-2012): Insgesamt sind die Kunden zufrieden, die Software-Erneuerung lief wohl nicht einwandfrei und ein Kunde wünschte sich leuchtendere Farben.

 

Das Aldi Fotobuch - Unsere Erfahrung

 

das Herunterladen und Installieren der Aldi Fotobuch Software dauerte seine Zeit. Als die Software dann aber startete, lief die Bearbeitung einwandfrei. Das Programm ist insgesamt ziemlich umfangreich. Das eher kleine Angebot an fertigen Seiten-Layouts wird ausgeglichen durch das exzellente Bildbearbeitungsprogramm. Mit dem könnten wir uns stundenlang beschäftigen. Die Software ist außerdem schön übersichtlich.

Die Bestellung verlief ohne Komplikationen, nur leider gab es keinen passenden Neukunden-Gutschein. Vielleicht haben Sie mehr Glück und finden auf unserer Seite einen passenden Rabatt-Code.

Die Rechnung wurde per E-Mail versandt und das Fotobuch an eine separat angegebene Adresse geliefert – das alles ohne Probleme. Nach fünf Werktagen wurde unser Din A5 Aldi Fotobuch mit Softcover im Querformat sicher verpackt geliefert, die Angaben der Lieferdauer wurden also eingehalten.

 

Aldi Fotobuch

Das Aldi Fotobuch wird in Plastiktüte und Pappumschlag verschickt

 

Leider ist das Aldi Fotobuch Cover düsterer als es auf dem Computer-Bildschirm wirkt. Das ist wirklich schade, weil so die Gesamtwirkung leidet. Das Original-Bild war nicht das brillanteste, wir dachten aber die Trübheit mit den Fotobearbeitungsmöglichkeiten des Programms ausgleichen zu können.

 

Aldi Fotobuch

Die Farben des Aldi Fotobuch Covers sind dunkler als auf dem Bildschirm

 

Die Bilder in dem Fotobuch hingegen sind von den Farben in etwa so wie sie in der Fotobuch Software angezeigt wurden.

 

Aldi Fotobuch

Die Bildqualität der Fotos im Aldi Fotobuch ist in Ordnung

 

Das Aldi Fotobuch ist sauber mit einer Klebebindung gebunden. Die Fotobuch-Seiten sind griffig und liegen angenehm in der Hand.

 

Aldi Fotobuch

Das Aldi Fotobuch – stabile Seiten und saubere Klebebindung

 

Das Aldi Fotobuch - Die wichtigsten Fakten im Überblick

 

Preis für ein Din A4 Fotobuch mit bedrucktem Hardcover: € 14,95 (24 Seiten)

Preis für das günstigste Fotobuch: € 4,95 (Din A 5, Drahtheftung, 16 Seiten)

Versandkosten nach Deutschland: € 2,59

Versanddauer nach Deutschland: 5 bis 9 Tage

Fotobuch-Gestaltung: Software für Apple und Microsoft

Zahlungsmöglichkeiten: Lastschriftverfahren, Banküberweisung

Besonderheiten: Trusted Shop

Positiv: günstig, sehr gutes Bildbearbeitungsprogramm

Negativ: wenige Layout-Vorlagen

 

Das Aldi Fotobuch – unser Fazit

 

  • Wie typisch für das restliche Sortiment von Aldi, sind auch die Fotobücher häufig günstiger als bei der Konkurrenz – jedenfalls ohne Gutscheine. Um sich davon zu überzeugen, konsultieren Sie unseren Fotobuch-Preisvergleich!
  • Die allgemeine Fotoprodukt-Auswahl von Aldi ist nicht ganz so groß wie bei anderen Anbietern, besonders Fotogeschenke gibt es wenig.
  • Die Auswahl an Aldi Fotobüchern ist jedoch in Ordnung. Die gängigsten Formate und Ausstattungen sind vorhanden.
  • Die Fotobuch-Software ist umfangreich und übersichtlich. Die Bedienung ist leicht und selbsterklärend. Besonders ragen die umfangreichen Fotobearbeitungsmöglichkeiten hervor.
  • Schade ist, dass es nur eine kleine Auswahl an Seitenlayouts gibt. Eigene Seitenentwürfe speichern kann man bei der Software auch nicht.
  • Der Aldi Fotoservice kann mit einer sicheren Verpackung und pünktliche Lieferung punkten.
  • Leider hat unser Aldi Fotobuch gerade auf dem Cover nur eine mäßige Bildqualität. Es ist schwer zu sagen, ob dies mehr an dem Bild an sich oder der Druckqualität liegt. Eine anderer Kunde im Internet wünschte sich ebenfalls leuchtendere Farben (s. Kästchen oben).

  • Material und Bindung des Aldi Fotobuchs sind überzeugend.

  • Das Aldi Fotobuch ist eingeschränkt eine gute Wahl.

Autor: Anja Solmecke
Anja Solmecke ist die Betreiberin der Internetplattformen billige-fotos.de und piqs.de Als leidenschaftliche Hobby-Fotografin hat sie damit Ihr Hobby zum Beruf gemacht.
Wir haben das Fotobuch von Blurb getestet, damit Sie sich entscheiden können, ob dies der richtige Anbieter für Sie ist. Blurb ist ein im Jahr 2005 gegründetes US-amerikanisches Unternehmen mit Sitz in San Francisco. Weltweit bietet Blurb   zum Artikel
Rossmann, bzw. die Dirk Rossmann GmbH, wurde 1972 mit der ersten Filiale in Hannover gegründet. Heute ist sie nach DM die zweitgrößte Drogeriekette Deutschlands. Für die Fotodienste kooperiert Rossmann mit dem ostdeutschen Filmhersteller Orwo.   zum Artikel
Wir haben für Sie das Albelli Fotobuch getestet. Albelli ist europaweit einer der größten Produzenten von Fotobüchern und anderen Fotogeschenken. Der Anbieter ist Teil der niederländischen Firma Albumprinter BV, die wiederum zu der   zum Artikel
Wir haben das Fotobuch von Snapfish getestet. Hier erfahren Sie, ob wir mit der Erstellung, dem Service und der Qualität zufrieden waren. Der US-amerikanische Fotoservice-Anbieter Snapfish ist dem Unternehmen Hewlett-Packard untergeordnet.   zum Artikel
Wir haben das Fotobuch von Ifolor für Sie getestet. Ifolor hat seinen Sitz in Kreuzlingen in der Schweiz. Ein weiterer Produktionsstandort ist in Kerava, Finnland. Daher hat das 1961 gegründete Familienunternehmen seine Hauptkundschaft in dem   zum Artikel
Wir haben das Fotobuch von Foto.com getestet. Der Fotobuch-Anbieter hat weltweit 15 Niederlassungen und bedient 168 Länder mit einer großen Anzahl an Fotoprodukten. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Louvain-la-Neuve in Belgien. Lesen Sie   zum Artikel
Ein Fotobuch von DM - Das können Sie über den firmeneigenen Fotoparadies Service gestalten. Entweder können Sie die Fotobuch-Bestellungen in einer Filiale der Drogeriekette DM in Auftrag geben oder Sie erledigen es ganz einfach online auf   zum Artikel
Wir haben das Aldi Fotobuch getestet. Hat es sich gelohnt? Das Erfahren Sie hier! Den Discounter Aldi kennen Sie sicherlich. Vielleicht wussten Sie noch nicht, dass Aldi Nord einen Fotoservice hat, den Sie auch Online finden. Dieser gehört zu der   zum Artikel
Die Seite Fotopuzzle.de, die neben dem Puzzle in verschiedenen Formaten auch ein Fotopuzzle.de Fotobuch im Angebot hat, wurde 2009 von derpuzzle & play GmbH in das Leben gerufen. Die Firma mit ihrem Sitz in Altenstadt an der Waldnaab in Bayern   zum Artikel
Die Münchener Firma PosterXXL Ag ist europaweit sowie in New York vertreten. Besonders bekannt ist der Anbieter für Fotodrucke im Poster Format. In Deutschland ist PosterXXL eine der erfolgreichsten Online-Anbieter für individualisierten Druck.   zum Artikel
Wir haben ein Fotobuch von Lidl erstellt und für Sie getestet! Der Discounter mit dem quietschgelben Logohintergrund hat einen eigenen Foto-Service: Lidl-fotos.de. Für den Fotoservice kooperiert Lidl mit der internationalen Targa GmbH. Die Website   zum Artikel
Wir haben für Sie ein Fotobuch von Pixum getestet. Der Online-Fotoservice Anbieter Pixum wurde im Jahr 2000 gegründet und ist einer der führenden in seiner Sparte in Deutschland und Europa. Der Sitz des Unternehmens ist in Köln. Wie bei vielen   zum Artikel
Der britische Online-Fotoservice Photobox wurde im Jahr 2000 von Graham Hobson und Mark Chapman gegründet. Zunächst produzierte das Unternehmen nur Abzüge von digitalen Fotos. Im Jahre 2006 fusionierte die Firma mit dem französischen Anbieter   zum Artikel
Das Cewe Fotobuch im Test: Cewe ist mit über 3000 Mitarbeitern der größte europäische Fotobuch-Anbieter und ist außer in 24 Ländern des Kontinents auch noch in den USA vertreten. Der Sitz der CEWE COLOR AG & Co. OHG ist in Oldenburg. Das   zum Artikel
Saal Digital ist Teil der Saal Group, einem Familienunternehmen. Der Full-Service Dienstleister hat Standorte in Siegen, Röttenbach, Peiting und Rednitzhembach. In Peiting findet die Produktion der Fotobücher statt. Die Inhalte von Saal-digital.de   zum Artikel