Trauerkarten mit Foto erstellen – ein Ratgeber

Trauerkarten mit Foto – Motive, Design und Anbieter

 

Mit Fotos personalisierte Produkte verbindet man meistens mit positiven Anlässen und Situationen.

Aber Fotokarten werden auch zur traurigen Gelegenheiten verschickt, zum Beispiel wenn eine geliebte Person stirbt. Durch eine selbsterstellte Trauerkarte kann dem  toten Menschen noch einmal die letzte Ehre erwiesen werden.

Trauerkarten können  Beileidskarten sein, Todes-Mitteilungen und Beerdigungs-Ankündigungen  oder Dankeskarten für Beileidswünsche.

Die Bildauswahl ist bei einer Trauerkarte mit Foto besonders wichtig, weil Tod & Trauer für Viele ein sensibles Terrain darstellen.  Deswegen wollen wir Ihnen zunächst einige Tipps für die Auswahl der passenden Fotos geben.

Danach stellen wir Ihnen den einen oder anderen Anbieter vor, der vorgefertigte Trauerkarten Designs anbietet.

 

Trauerkarten mit Foto – Welche Fotos eignen sich?

 

Wenn Sie im Kaufhaus Trauerkarten betrachten, wird Ihnen auffallen, dass sich einige Motive immer wiederholen: Kreuze, Bäume, Blumen, Tauben, Engel. Manche dieser Motive sind vollgeladen mit (christlicher) Symbolik. Das mag für die einen passend sein für andere nicht.

Wenn Sie den Tod einer bekennenden Atheistin mit einer Engelkarte verkündigen, ist das vermutlich nicht im Interesse der Verstorbenen. Für den kürzlich verschiedenen frommen Nachbarn ist dieses Bild eher angemessen.

Wollen Sie eine klassische Trauerkarte mit Foto erstellen, können Sie eins der eben genannten Motive selbst in Szene setzen und ablichten. Eine Trauerkarte mit selbstgeschossenem Foto ist auf jeden Fall persönlicher als die Kaufhaus-Variante.

Eine andere und noch persönlichere Möglichkeit ist es, Fotos von Dingen zu machen, die Sie an die verstorbene Person erinnern, zum Beispiel von ihren Interessen, Lieblingsorten oder Lieblingsdingen.

 

Tipp: Sie können gerade keine eigenen Fotos für eine Trauerkarte erstellen, ihnen gefallen aber auch nicht die Vorlagen der Anbieter? Suchen Sie einfach ein passendes Foto auf der Seite Piqs.de unter dem Suchwort „Trauer“ heraus.  Wenn Sie das Foto im großen Rahmen verschicken (oder veröffentlichen) wollen, beachten Sie die richtige Zitierweise nach der CC-Lizenz (BY 2.0).

Trauerkarten mit Foto: Trauerfotos auf Piqs.de

Trauerkarten mit Foto: Trauerfotos auf Piqs.de

 

Wenn Sie als direkte Angehörige zur Beerdigung einladen wollen, eignet sich auch ein Foto der toten Person. Wenn auch Totenbett-Bilder eine gewisse Tradition haben, empfehlen wir hier besser ein Foto auszuwählen, auf dem der oder die Angehörige noch lebt.

Häufig sind Trauerkarten in trüben, dunklen, unbunten Farben gehalten, um die Stimmung auszudrücken oder weil es Tradition ist. Schwarzweiß-Fotos sind sehr beliebt  für Trauerkarten.

In jedem Fall raten wir Ihnen aber, Foto für die Trauerkarte farbig aufzunehmen. Sie können die Bilder hinterher am PC ganz einfach in Schwarzweiß umwandeln und häufig ist die Qualität so sogar besser. Außerdem haben Sie das Farbfoto für den Fall der Fälle noch im Hinterhändchen.

Zu manchen Verstorbenen passen bunte Fotos und bunte Karten möglicherweise such besser als die schlichten Varianten.

 

Trauerkarten mit Foto – Kartendesign Anbieter

 

Bei jedem Anbieter von Fotokarten finden Sie vorgefertigte Designs von Babykarten, Hochzeitseinladungen und anderen fröhlichen Anlässen (Weihnachten, Geburtstage etc.). Wer nach gestalteten Vorlagen für Trauerkarten mit Foto sucht, hat es manchmal schwer.

 

Tipp: Sie wollen keine Vorlagen für Trauerkarten nutzen sondern lieber selbst das komplette Design der Karte übernehmen? Kein Problem, bei den meisten Anbietern können Sie Blanko-Karten komplett selbstständig mit Bild- und Textfenstern, Hintergründen, ClipArts und Rahmen bestücken.

 

Wir haben hier einige Anbieter herausgesucht, die auch Trauerkarten-Designs im Angebot haben.

 

1. Trauerkarten mit Foto – Pixum

 

Bei dem Fotoprodukte-Hersteller Pixum gibt es zwar keine auf dem ersten Blick sichtbare Kategorie für Trauerkarten, jedoch finden Sie einige ganz brauchbare Entwürfe Im Online Editor unter „Alle Designs“. Auch gibt der Hersteller Tipps für das Erstellen von Beileidkarten.

 

Trauerkarten mit Foto: Pixum

Trauerkarten mit Foto: Pixum

 

Tipp: Auf Fotocommunity.de können Sie sich Beispiele von Trauerkarten zur Inspiration angucken. Hier finden Sie auch passende Sprüche, die Sie ebenfalls auf die Karte integrieren können.

 

2. Trauerkarten mit Foto – Memento

 

Der Anbieter Memento hat sich auf Trauerdrucksachen spezialisiert. Auf der Website finden Sie verschiedene Design- und Ausstattungsoptionen für u.a. Trauerkarten und Danksagungen. Sie können Vorlagen verwenden oder in der Rubrik „Kreativ Trauerkarten“ komplett frei mit eigenen Fotos, Texten und Vorstellungen die Karte erstellen.

 

Trauerkarten mit Foto: Memento

Trauerkarten mit Foto: Memento

 

Außerdem können Sie bei Memento Blanko-Trauerkarten (zum Beispiel mit Blumenmotiv) bestellen, die Fotos dort direkt hineinkleben und handschriftlich Texte hineinschreiben.

 

3. Trauerkarten mit Foto – Wunderkarten

 

Der Anbieter Wunderkarten.de hat eine gute Auswahl an Designs für Trauerkarten mit Foto. Auch wird auf dieser Seite eine große Sammlung an Trauersprüchen angeboten, aus der Sie einen passenden auf Ihrer Karte verewigen können.

Momentan sind die Traueranzeigen-Karten von Wunderkarten.de um 20% reduziert. Alle kosten weniger als ein Euro das Stück.

 

Trauerkarten mit Foto: 20% auf Wunderkarten

Trauerkarten mit Foto: 20% auf Wunderkarten

 

Trauerkarten mit Foto – unser Fazit

 

Wenn Sie eine Trauerkarte mit Foto selbst erstellen wollen, können Sie dies mit eigenen Fotos, mit vorgefertigten Designvorlagen oder mit Fotos von Seiten wie Piqs.de machen. Es gibt klassische Trauer-Motive, aber manchmal sind auch Portraitfotos oder Bilder, die persönlichen Bezug zu der verstorbenen Person haben die interessantere Wahl.

Überlegen Sie, was dem verstorbenen Mitmenschen gefallen hätte, wenn Sie Fotos erstellen und auch wenn Sie die Karte gestalten.

Es gibt Anbieter, die haben sich auf Trauerprodukte spezialisiert wie Memento und welche, die ausschließlich Grußkarten mit Fotos im Angebot haben wie Wunderkarten. Aber auch bei den bekannten Fotoproduktanbietern, wie Pixum, können Sie Trauerkarten mit Foto nach eigenem Geschmack erstellen.

Zuletzt noch zwei Spar-Tipps:

  • Häufig gibt es in unserer Gutschein-Sammlung lukrative Rabatte für Grußkarten. Momentan gewährt Ihnen zum Beispiel Pixum 20% auf Trauerkarten mit Foto.
  • Nutzen Sie außerdem unseren Preisvergleich, um zu sehen, wo es die günstigsten Trauerkarten mit Foto gibt.
 

 

Autor: Anja Solmecke
Anja Solmecke ist die Betreiberin der Internetplattformen billige-fotos.de und piqs.de Als leidenschaftliche Hobby-Fotografin hat sie damit Ihr Hobby zum Beruf gemacht.
Wer groß seinen Geburtstag feiern will, gibt sich auch gern schon bei der Geburtstagseinladung viel Mühe. Dank der vielen Online Angebote muss man heutzutage nicht mehr jede Karte einzeln basteln, sondern kann eine Vorlage liebevoll erstellen und   zum Artikel
Mit Fotos personalisierte Produkte verbindet man meistens mit positiven Anlässen und Situationen. Aber Fotokarten werden auch zur traurigen Gelegenheiten verschickt, zum Beispiel wenn eine geliebte Person stirbt. Durch eine selbsterstellte   zum Artikel
Wenn ein Baby auf dem Weg ist, werden Sie bald Anlässe haben, viele Karten zu verschicken: Geburtskarten, Dankeskarten für die Geburtsglückwünsche und dann auch noch die Taufkarten, wenn Sie sich für eine Taufe entscheiden sollten.   zum Artikel
Es sind die kleinen, aber sehr persönlichen Gesten, mit denen man geliebten Menschen die größte Freude machen kann. Gerade, wenn die Mutter nicht in der eigenen Stadt wohnt, kann man Sie mit einer schönen Fotokarte zum Muttertag wunderbar   zum Artikel
Freuen Sie sich auch immer so, wenn Sie in Ihrem Briefkasten eine Karte von Freunden, Bekannten oder Verwandten finden? Jetzt stellen Sie sich einmal vor, diese Gruß- bzw. Postkarte ist dazu noch vom Sender selbst gestaltet - mit eigenen Fotos - da   zum Artikel
Wer heutzutage noch vorgefertigte Valentinstags-Grußkarten kauft, muss um seine Beziehung bangen. Naja, gut, ganz so schlimm ist es wohl nicht. Aber Sie müssen doch zugeben: Eine selbstgemachte Karte, ob am PC oder durch Handarbeit erstellt, ist   zum Artikel
Überlegen Sie gerade, sich ein Zweitobjektiv anzuschaffen? Oder kaufen Sie erstmals eine Kamera mit Wechseloptik und wissen gar nicht, wieso es überhaupt so viele verschiedene Objektive gibt? In diesem Artikel wollen wir etwas Übersicht in den   zum Artikel
Die handelsübliche Grußkarte ist definitiv vom Aussterben bedroht – schließlich ist das Einladungs-, Danksagungs-, Geburts- oder Weihnachtskarten gestalten heute so einfach wie nie. Dank der modernen Gestaltungsprogramme und Drucktechniken der   zum Artikel
Die Fotoservices haben vielerlei Ideen, wie Sie aus Ihren Fotos individuelle Fotoprodukte erstellen können. Doch dafür müssen Sie nicht immer den Online-Editor oder die Software gebrauchen. Sie können auch individuelle Weihnachtsgeschenke selber   zum Artikel