Fotoleinwand von Photobox im Test

Fotoleinwand von Photobox - Wir haben sie getestet

 

Der europäische Fotoservice Anbieter Photobox ist bekannt für seine große Vielfalt an Fotoprodukten. Er wirbt ebenfalls mit hoher Qualität und gutem Service. Weil der Anbieter seine Kunden aktiv zu Verbesserungsvorschlägen auffordert, werden wir  ihn heute beim Wort nehmen und die Fotoleinwand von Photobox testen. Dabei werden wir insbesondere die Homepage, die Verarbeitung, den Drucks und den Versand genauer betrachten. Preise für Fotoleinwände können Sie hier vergleichen. Lesen Sie auch unsere anderen Fotoleinwand Testberichte.

 

FAZIT für EILIGE:

Photobox überzeugt durch eine ansprechend gestaltete Internetseite, auf der man sich schnell zurechtfindet. Kaum bestellt, ist das Produkt schon da und beeindruckt durch einen differenzierten Druck mit schönen Farbverläufen sowie einer makellosen Verarbeitung. Laufende Gutschein-Aktionen machen die hochwertigen Produkte dennoch zu echten Schnäppchen.

 

Hier finden Sie eine Übersicht mit interessanten Photobox Gutscheinen:

 
 

Fotoleinwand von Photobox – das Angebot

 

Ich finde die Fotoleinwand von Photobox auf der Homepage unter „alle Produkte“ und alternativ unter „Wanddeko“. Hier habe ich die Wahl zwischen der „Leinwand Classic“ und der „Leinwand Standard“.

 

Fotoleinwand von Photobox

 

Mir fällt sofort die schöne, farbenfrohe Gestaltung der Website ins Auge. Hier hält man sich gerne auf. Allerdings ist mir nicht auf Anhieb klar, wo der Unterschied zwischen „Classic“ und „Standard“ liegt. Viele Fotoservice bieten Premium-Leinwände mit dickeren Rahmen an, doch „Classic“ und „Standard“ sind für mich fast synonyme Begriffe. Eine klarere Benennung wäre an dieser Stelle hilfreich, um schneller das passende Produkt zu finden.

Ich finde heraus, dass die günstigere Fotoleinwand Standard über einen 1,8 cm starken Holzrahmen und eine Stoffqualität von 280 g/m² aus 100% Polyester verfügt. Die Fotoleinwand Classic hingegen weist einen 3,8 cm starken Holzrahmen und eine Bespannung aus 60% Baumwolle und 40% Polyester (320 g/m²) auf. Insgesamt stehen mir 8 Leinwand-Formate – von 20 x 30 cm bis 100 x 76 cm zur Wahl. Darunter fünf rechteckige Leinwände, zwei quadratische und zwei Panorama Formate. Die Übersicht über alle Formate und Preise ist sehr klar gestaltet, hier weiß man sofort, was man bestellen kann!

 

Fotoleinwand von Photobox - das Testmodel

 

Für uns soll es heute das kleinste Format der Standard-Version sein – die 20x30 cm große Leinwand kostet zum Normalpreis € 17,90  plus Versand. Allerdings profitiert man bei Photobox immer von Rabatt-Aktionen. Derzeit ist die Leinwand mit einem Gutschein bereits für € 2,- zu haben. Alle aktuellen Photobox Gutscheine finden Sie hier auf unserer Seite billige-fotos.de.

Eine Aufhängung ist für dieses Format nicht nötig. Größere Formate können aber nicht mal eben mit Hammer und Nagel befestigt werden – umso besser, dass Photobox gegen  € 2,-  gleich die passende Aufhängung anbietet, die aus Schrauben, Dübel und einem Haken aus goldenem Metall besteht. Bei der Fotoleinwand „Classic“ ist dieses Set schon im Preis enthalten.

 

Fotoleinwand von Photobox – Produktinformationen

 

Alle Produktinformationen finden wir direkt  und unkompliziert vor der Bestellung direkt auf der Produktseite. Die Fotoleinwand von Photobox wird maschinell bespannt, der Druck erfolgt laut Beschreibung auf der Homepage in „bester Druckqualität mit Spezialtinte“. Leider steht hier nicht, wie viele Farben beim Druck verwendet werden – das Ergebnis wird zeigen, ob die Qualität der Beschreibung entspricht. Allerdings erfahren wir, dass wir die Leinwand wahlweise mit bedrucktem oder mit weißem Rand erhalten können. Letztere Option wird nur von wenigen Fotoservices angeboten und erlaubt es auch, Bilder auf Leinwand zu drucken, deren Motiv sich bis zum Rand erstreckt. Denn üblicherweise werden die äußeren drei Zentimeter umgeschlagen.

 

Fotoleinwand von Photobox – die Erstellung

 

Die Erstellung der Fotoleinwand von Photobox beginnt mit der Auswahl des Formats sowie einem Klick auf „jetzt starten“. Für das Gestalten brauche ich keine Software herunterzuladen, sondern arbeite mit dem Online-Editor.

 

Fotoleinwand von Photobox

 

Ich klicke auf die noch leere Leinwand in der Mitte des Bildschirms um Fotos hochzuladen. Dabei kann ich entweder Bilder von meinem Computer oder aus sozialen Netzwerken auswählen.

 

Fotoleinwand von Photobox

 

Das Laden des Fotos dauert dann nicht einmal zwei Sekunden. Auch von der Gestaltung des Editors bin ich positiv überrascht. Sie ist sehr ansprechend und klar. Ich kann mir meine Leinwand in der flachen Ansicht oder in 3D, das heißt mit umgeklappten Seitenteilen, anschauen.

 

Fotoleinwand von Photobox

 

Rechts klicke ich an, ob ich ein Querformat oder ein Hochformat wünsche und ob die Seitenteile bedruckt werden oder weiß bleiben sollen. Die Option mit den weißen Rändern  ist wirklich super: Wenn man bei meinem Bild die Seitenteile umschlagen würde, hätte man wichtige Motivteile nur noch auf den Kanten gesehen. So hätte ich das Bild nie bestellen können. Ebenfalls schön wären als weitere Optionen aber auch ein schwarzer oder ein gespiegelter Rand.

 

Fotoleinwand von Photobox

 

Fotoleinwand von Photobox - auf die Auflösung achten!

 

Die Auflösung wird mit einem grünen Smiley als „gut“ angezeigt. Auch habe ich hier noch die Möglichkeit, ein anderes Format zu wählen. Wenn ich auf „Format ändern“ klicke, sehe ich meine Leinwand über einem imaginären Sofa hängen und kann sie direkt an der Wand vergrößern. Das ist gut, um sich der Verhältnisse bewusst zu werden. Allerdings wirkt dieses Sofa doch sehr klobig. Ein Stuhl wäre vielleicht ein besseres Vergleichsobjekt.

 

Fotoleinwand von Photobox

 

Oben rechts kann ich meine Kreation speichern, ohne sie direkt zu bestellen. Eine schöne Möglichkeit, um sich den Kauf noch einmal durch den Kopf gehen zu lassen. Im Zweifel ist morgen auch noch ein Tag.

 

Fotoleinwand von Photobox

 

Klicke ich auf die Leinwand, öffnet sich zudem ein Bearbeitungsfeld. Ich kann mein Bild auf der Leinwand vergrößern, es drehen und bearbeiten. Wenn das Stiftsymbol (Bild bearbeiten) auswähle, habe ich noch weitere Optionen:

 

Fotoleinwand von Photobox

 

Hier kann ich die Helligkeit und die Kontraste verstärken oder abschwächen sowie das Bild horizontal oder vertikal spiegeln. Ein bisschen heller könnte meine Fotografie tatsächlich sein, daher drehe ich den Helligkeits-Regler auf + 50.

 

Fotoleinwand von Photobox

 

Als Effekte stehen mir Schwarz-weiß und Sepia zur Verfügung. Diese Bearbeitungsfunktionen sind sehr gut und wieder sehr leicht zu bedienen. Man könnte sie nur noch toppen, indem man auch Farbfilter anbietet.

Leider weiß ich nicht, ob es bei Photobox eine automatische Bildoptimierung gibt und ob man diese deaktivieren kann. Viele Fotoservices bieten eine automatische Bildoptimierung an, die bei weniger gelungenen Aufnahmen hilfreich sein kann. Bereits bearbeitete Bilder werden jedoch verfremdet. Ich schaue also in der "Hilfe"-Rubrik nach und finde auch sofort die Antwort. Die automatische Bildoptimierung schalte ich als Voreinstellung auf meinem Benutzerkonto an oder aus. Standardmäßig ist sie eingeschaltet. Etwas praktischer wäre es, wenn ich sie im Warenkorb aktivieren bzw. deaktivieren könnte.

 

Fotoleinwand von Photobox – die Bestellung

 

Ich drücke jetzt den orangefarbenen Button „Bestellen“. Es öffnet sich ein Fenster, in dem mir erneut Material zur Aufhängung angeboten wird. Dass ich gleich zweimal gefragt werde, ob ich eine Aufhängung benötige, finde ich allerdings überflüssig.

 

Fotoleinwand von Photobox

 

Meine Fotoleinwand von Photobox landet im Warenkorb, nachdem ich die Bestellung bestätigt habe. Hier habe ich noch die Möglichkeit meinen Gutschein einzulösen – auf diese Weise spare ich € 15! Wenn Sie noch auf der Suche nach einem Fotoleinwand Gutschein sind, dann schauen Sie einmal hier.

 

Fotoleinwand von Photobox

 

Die Versandkosten betragen für meine Leinwand € 8,90. Das ist nicht ganz billig, aber noch angemessen. Andere Artikel wie Fotoabzüge werden von Photobox auch schon für € 2,99 geliefert. Generell wäre es natürlich gut, wenn man direkt bei Auswahl des Artikels auch die Höhe der Versandkosten einsehen könnte.

Es stehen mir vielfältige Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung: Visa, Mastercard, American Express, Lastschrift, Sofort-Überweisung, PayPal und Klarna Rechnung. Beim Rechnungskauf muss ich einer Validierungs-Prüfung zustimmen. Ich kann meinen Artikel übrigens nicht an eine Packstation liefern lassen.

Die Bearbeitung soll innerhalb von 24 Stunden erfolgen und der Versand drei bis vier Tage dauern. In max. fünf Tagen müsste meine Fotoleinwand von Photobox demzufolge ankommen.

 

Fotoleinwand von Photobox – der Versand

 

Tatsächlich ist die Fotoleinwand schon vier Tage später da. Sie ist in einem hübschen, bedruckten Karton verpackt – auf das Design legt Photobox anscheinend wirklich Wert.

 

Fotoleinwand von Photobox

hübsch verpackt - so macht die Fotoleinwand von Photobox auch als Geschenk Freude

 

Als ich die Plastikbänder durchschneide und den Karton aufklappe sehe ich, dass die Leinwand direkt in den Karton eingeschweißt ist. Das nennt man eine sichere Verpackung! Es sind demnach auch keine Transportschäden zu erkennen.

 

Fotoleinwand von Photobox

Die Fotoleinwand von Photobox wird direkt in den Karton eingeschweißt

 

Fotoleinwand von Photobox – die Qualität

 

Die Fotoleinwand wirkt genau so, wie sie am Bildschirm dargestellt wurde. Der Hell-Dunkel-Kontrast ist sehr schön, aber nicht zu stark. Die Farbverläufe sind schön sanft. Durch den Lichtschlauch entsteht ein schöner 3-D-Effekt. Zudem hat das Polyester eine feine Struktur und einen neutralen Geruch.

 

Fotoleinwand von Photobox

Tolle Farben mit 3D-Effekt

 

Die Seitenteile sind weiß, so wie ich es angegeben habe. Nur ca. 0,5 cm meines Bildes sind umgeschlagen. Auf der Rückseite erkennt man die gute, regelmäßige Verarbeitung.

 

Fotoleinwand von Photobox

Auf der Rückseite einer Fotoleinwand zeigt sich, ob hier sauber gearbeitet wurde.

 

Die Leinwand ist sehr straff und mit ausreichend Klammern auf echtes Holz getackert. Keile zum Nachspannen sind nicht dabei, das ist bei einer maschinellen Spannung vermutlich nicht mehr nötig. Alles bestens!

 

Fotoleinwand von Photobox – unser Fazit

 
  • Die Gestaltung der Internetseite von Photobox ist sehr ansprechend und gut strukturiert. Der Online-Editor bietet die wichtigsten Tools zur Nachbearbeitung an. Demzufolge geht die Bestellung sehr schnell und macht Spaß!
  • Die Fotoleinwand von Photobox wurde sehr pünktlich geliefert. Nach nur vier Tagen kam sie an.
  • Die Leinwand war sehr sicher verpackt. So kam sie auch unbeschädigt bei uns an.
  • Mit einem Gutschein ist die Leinwand fast geschenkt; die Versandkosten sind mit € 8,90 etwas höher, aber noch angemessen.
  • Nicht nur die Website auch das Produkt überzeugt durch eine tolle Optik! Der Druck erfolgt auf Polyester. Er ist fein, farbecht und geruchsneutral. Wenn Sie Fan von Naturprodukten sind, gehen Sie jedoch besser zu einem anderen Anbieter. Viele Services bieten Leinwände aus 100% Baumwolle an.
  • Fazit: Wir sind sehr zufrieden mit der Fotoleinwand von Photobox.

Autor: Anja Solmecke
Anja Solmecke ist die Betreiberin der Internetplattformen billige-fotos.de und piqs.de Als leidenschaftliche Hobby-Fotografin hat sie damit Ihr Hobby zum Beruf gemacht.
Der europäische Fotoservice Anbieter Photobox ist bekannt für seine große Vielfalt an Fotoprodukten. Er wirbt ebenfalls mit hoher Qualität und gutem Service. Weil der Anbieter seine Kunden aktiv zu Verbesserungsvorschlägen auffordert, werden   zum Artikel
Wir haben die Fotoleinwand von Myposter.de getestet. Hier ist unser Bericht. Von Bergkirchen aus das Internet-Shoppen verbessern – danach strebt das junge Unternehmen Myposter.de. Möglichst benutzerfreundlich, sicher und rundum angenehm soll ein   zum Artikel
Postertaxi – ein cooler Name, hinter dem mehr steckt als man vermutet – denn Postertaxi hat nicht nur Fotoposter im Angebot: Das Münchner Unternehmen ist heute mit sämtlichen großformatigen Fotodrucken auf dem Markt erfolgreich. Grund genug   zum Artikel
Bei Aldi denkt zunächst niemand an Fotos – doch schon seit einigen Jahren ist der Discounter auf dem Fotomarkt erfolgreich. Hinter dem Fotoservice von Aldi steckt Medion in Essen, von dem Aldi auch Computer und andere Elektronik vertreibt.   zum Artikel
Der bekannte Fotoservice Pixum verfügt über ein großes Sortiment, wobei das Fotoposter zu den beliebtesten Artikeln des Anbieters zählt. Kein Wunder, schließlich ist der Preis des Posters fast unschlagbar. Doch überzeugt das Fotoposter von   zum Artikel
Fotokasten.de, der Marktführer im Premium-Segment, wurde bereits mehrfach für sein Fotobuch ausgezeichnet. Doch kann man davon auf alle 200 Produkte des Anbieters schließen? Wir haben die Fotoleinwand von Fotokasten.de bestellt und getestet.   zum Artikel
Das DM Fotoposter im Test: Wer kennt das nicht? Mal schnell ein Foto entwickeln wollen, ohne sich durch komplizierte Online-Fotoservice Seiten zu kämpfen? Als "beliebtester überregionaler Drogeriemarkt Deutschlands" und "Service Champion" bietet   zum Artikel
Pixum Foto verspricht seinen Kunden viel – Top-Kundenservice, super schneller Foto-Upload und vor allem eine hohe Qualität mit Zufriedenheitsgarantie. Anhand der Fotoleinwand von Pixum wollen wir heute diese vollmundigen Versprechen überprüfen.   zum Artikel
Einen Vorteil des Fotoservices der Drogerie-Kette Rossmann nennen wir Ihnen sofort: Im Netz bestellte Fotoartikel können Sie direkt in der Filiale abholen. Das spart zusätzlich Geld, denn der Anbieter ist preislich ohnehin kaum zu unterbieten.   zum Artikel
Eigentlich bedruckt Achtung-Poster.de inzwischen fast alles – sogar Schallplatten. Um Service & Qualität des Tochterunternehmens von Kopie & Druck digital aus Viersen am Niederrhein zu testen, haben wir uns jedoch eines der klassischen   zum Artikel
Poster XXL ist ein Spezialist für großformatige Drucke. Ob Poster, Leinwand, Forex, Alu-Dibond oder Foto-Tapete, wenn es um Wanddeko geht, sind Sie hier richtig. Allein bei der Fotoleinwand von Poster XXL stehen 60 Formate zur Wahl, wobei das   zum Artikel
400 Fotoprodukte gehören zum Sortiment des beliebtesten Drogeriemarktes in Deutschland – ein Klassiker darunter ist die Fotoleinwand von Dm. Günstig ist sie alle Mal, aber überzeugt sie auch hinsichtlich der Qualität, der Online-Bestellung und   zum Artikel
„Lidl lohnt sich“ – ob dieser Slogan auch auf die Fotoleinwand von Lidl zutrifft, wollen wir heute testen. Immerhin war der „Händler des Jahres 2013“ zwischen 2008 und 2012 bereits fünf Mal Testsieger im Foto-Service und von   zum Artikel
Nachdem wir schon das Fotopuzzle.de Fotobuch und den Fotopuzzle.de Fotokalender getestet haben, interessieren uns nun noch die Qualität und der Entstehungsprozess von dem Fotoposter von Fotopuzzle.de Das Fotoposter von Fotopuzzle gibt es in fünf   zum Artikel
Wir haben bereits den Fotokalender von Snapfish.de getestet und werden heute ein weiteres Produkt genauer unter die Lupe nehmen: Ein Fotoposter von Snapfish.de. Wichtig sind hierbei Kriterien wie die Qualität des Fotoposters, die Einfachheit des   zum Artikel
Um einem Kollegen eine Freude zu bereiten, haben wir beschlossen, ihm eine schöne Fotoleinwand von Fotopuzzle.de zu schenken. Als Anbieter haben wir uns Fotopuzzle.de ausgesucht, denn diese Firma unterstützt die Initiative Fair Company, d.h. bei   zum Artikel
Kaum ein Fotoanbieter kann wohl eine derartige Erfahrung vorweisen wie Snapfish, der zu Hewlett-Packard, einem der weltweit größten Unternehmen im Bereich der digitalen Bildbearbeitung gehört. Doch spiegelt sich diese Erfahrung auch in den   zum Artikel
Nomen est Omen, die 2004 gegründete Firma PosterXXL druckt Fotoposter in Riesenformaten und bietet den Kunden auch gleich die passenden Rahmen, Passepartouts und Befestigungssysteme an. Der Erfolg führte dazu, dass der Anbieter inzwischen auch   zum Artikel
Inzwischen vertreiben die meisten Fotoservices fast sämtliche Fotoartikel – HalloLeinwand.de hat sich jedoch gut in seiner Nische eingerichtet und ist seit 10 Jahren auf Fotoleinwände spezialisiert. Diese bietet der Hersteller zudem   zum Artikel
Heute wollen wir das Fotoposter von Lidl zur Probe für Sie bestellen und bewerten. Günstig ist das Poster allemal: Für das Format 30x45 cm bezahlt man bei Lidl inklusive Versandkosten nur € 2,98. Doch wie sieht es mit der Erstellung &   zum Artikel
Der europäische Anbieter im Online-Fotoservice Markt, Photobox, ist ohne Zweifel ein Spezialist für Fotobücher und Fotokalender. Aber kann auch das Fotoposter von Photobox einer kritischen Prüfung standhalten? Wir haben das Poster für Sie zur   zum Artikel
Haben Sie schon einmal ein Fotoposter von Snapfish bestellt? Wir bisher nicht – doch 100 Millionen Kunden vertrauen bereits auf die Dienste des Fotoservice Snapfish, der zu Hewlett-Packard, einem der international größten Unternehmen im Bereich   zum Artikel
Über 50 Jahre Erfahrung schreibt sich der Cewe Fotoservice auf die Fahne. Doch spiegelt sich der Wissensschatz des Anbieters auch in der Qualität der Produkte wieder? Das Cewe Fotobuch ist beinahe schon legendär und wurde bereits mehrfach als   zum Artikel