Wallpart – Bilderdiebe oder legitime Geschäftsidee?

 

Die Website Wallpart benutzt Bilder, die im Internet gefunden werden und verkauft diese dann in ihrem Postershop als analoge Vergrößerungen an Kunden weiter. Auch urheberrechtlich geschützte Bilder sind betroffen. Die Fotografen der Fotos kriegen keinen Pfennig. Wie kann das sein? Und wie kann man sich davor schützen? Das erfahren Sie hier!

 

Wallpart hat rechtliches Schlupfloch gefunden – Kunden tragen Verantwortung

 

Rechtlich lässt sich gegen Wallpart (noch) nicht viel anrichten. Die fremden Fotos werden nur verlinkt und befinden sich nicht auf dem Server von Wallpart, so argumentiert die Firma. Für den Druck der Bilder sind die Kunden verantwortlich. Wallpart ist also eine Mischung aus Bildersuchmaschine und regulärem Fotoposter-Druckservice. Der Firmensitz ist außerdem im Ausland, in der Ukraine. Eine Klage wäre deswegen sehr umständlich und wenig erfolgsversprechend.

Die Abwälzung der Verantwortung auf die Käufer heißt aber auch, dass man nicht nur aus moralischen Gründen Wallpart boykottieren sollte, sondern auch dass man sich mit der Nutzung dieses Services eventuell strafbar macht. Zu jung ist das Unternehmen, als das es da schon Präzedenzfälle geben würde.

Wenn Sie wegen der Nutzung Ihrer Bilder klagen wollen oder sich erst einmal juristisch verbindlich informieren wollen, konsultieren Sie am besten einen Anwalt, der sich auf Medienrecht spezialisiert hat.

 

Wallpart Schutz – Tipps, um Ihre Bilder zu schützen!

 

Wenn Sie sicher sein wollen, dass Ihre Fotos nicht (kommerziell) weiterverwendet werden, bleibt eigentlich nur eine sichere Option: Stellen Sie Ihre Bilder nicht in das Internet! Manchmal möchte man seine Werke aber gern teilen, um es Wallpart und Konsorten es möglichst schwer zu machen, können Sie folgende Tipps beherzigen:

 

1. Stellen Sie Ihre Bilder unter die CC-BY-NC-Lizenz, um eine kommerzielle Weiterverarbeitung zu verbieten!

2. Lesen Sie immer die Geschäftsbedingungen der Seiten, auf denen Sie Bilder hochladen und entscheiden dann, ob Sie die Bilder wirklich hochladen wollen!

3. Stellen Sie Ihre Bilder immer nur in geringer Auflösung in das Internet!

4. Versehen Sie Ihre Bilder mit Wasserzeichen!

5. Sperren Sie die IP-Adresse dieser skrupellosen Website, wenn Sie eine eigene Homepage haben! Hier wird erklärt, wie Sie Ihre Bilder aus dem Wallpart Postershop verschwinden lassen können.

Kommentar schreiben

0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.